Samstag, 14. April 2018

Blogtour: Ich bin dann mal Prinzessin - Vor- und Nachteile eines Lebens als Prinzessin



Am Dienstag habe ich euch die königlich-genovische Familie und ihre Residenz vorgestellt. Heute möchte ich euch einige Vor- und Nachteile des Prinzessinnen-Daseins aufzeigen.

Freitag, 13. April 2018

Bilderbuch: "Der wilde Räuber Donnerpups. Freitag der Dreizehnte" von Walko




Titel: Freitag der Dreizehnte
Reihe: Der wilde Räuber Donnerpups, Band 3
Autor und Illustrator: Walko
Verlag: Coppenrath (5. Februar 2018)
ISBN: 978-3649626558
Seiten: 36
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 3 Jahren


Im dritten Band des ungewöhnlichen Vorlesebuches um den wilden Räuber Donnerpups geht es ungeheuerlich zu: An einem Freitag dem Dreizehnten kann bekanntermaßen alles Mögliche passieren. Deswegen müssen die wilden Räuber für ihre heutige Erkundungstour durch den Donnerwald besonders viel Mut aufbringen. Die kleine Hexe Simsibim sieht das nicht anders und will am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben. Aber dann fällt ihr ein Rezept gegen das Unglück ein. Wäre es nicht fein, wenn sie allen Pechvögeln dieser Welt helfen könnte? Doch der Zaubertrank misslingt und kurz darauf bekommen es Hauptmann Donnerpups und seine Bande mit einem ganz außergewöhnlichen Ungeheuer zu tun ...
(Bild- und Textquelle: Coppenrath)





Meine Meinung:

An einem schönen Sommermorgen strichen sechs finstere Gestalten durch den Donnerwald - zaghaft und vorsichtig und äusserst schlecht gelaunt: der wilde Räuber Donnerpups und seine Bande!

"Freitag der Dreizehnte" ist der dritte Band der Bilderbuchreihe rund um den Räuberhauptmann Donnerpups. Für uns ist es die Premiere. Im Nachhinein kann ich mir ehrlich gesagt nicht erklären, warum wir die ersten beiden Bände noch nicht im Regal stehen haben. "Der wilde Räuber Donnerpups" hat nämlich alles, was ein Bilderbuch braucht, das von den Kindern heiss geliebt wird.

Mittwoch, 11. April 2018

Bilderbuch: "Ein Löwe in der Bibliothek!" von Michelle knudsen und Kevin Hawkes




Titel: Ein Löwe in der Bibliothek!
Autorin: Michelle Knudsen
Illustrator: Kevin Hawkes
Verlag: OF Kinderbuch (13. Oktober 2017)
ISBN: 978-3280035429
Seiten: 42
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre


In einer Bibliothek gibt es Regeln. Und die gelten auch für Löwen. Die strenge Bibliotheksleiterin Frau Pepper achtet peinlich genau auf die Einhaltung der Hausregeln. Doch als eines Tages ein Löwe in der Bibliothek auftaucht, weiß niemand so recht, was jetzt zu tun ist. Frau Pepper befindet, dass er bleiben darf – solange er sich an die Regeln hält. Und siehe da, der Löwe benimmt sich vorbildlich. Er geht langsam, brüllt nicht, und in der Märchenstunde hört er aufmerksam zu. Mehr noch: Er macht sich richtig nützlich. Aber als etwas Schlimmes passiert, bricht der Löwe sämtliche Regeln. Was nun?
(Bild- und Textquelle: Orell Füssli)




Meine Meinung:

Eines Tages kam ein Löwe in die Bibliothek. Er ging einfach an der Information vorbei und verschwand zwischen den Bücherregalen.

Schon als Kind war ich jede Woche in der Bücherei und nun arbeite ich seit 15 Jahren selber in einer kleinen Bibliothek mit. Kein Wunder also, dass mich "Ein Löwe in der Bibliothek!" sofort angesprochen hat.
Nicht nur für uns Menschen, auch für diesen Löwen hat die Bibliothek eine magische Anziehungskraft. Und da er nicht gegen die Regeln verstösst, darf er bleiben.

Dienstag, 10. April 2018

Blogtour: Ich bin dann mal Prinzessin - die königlich-genovische Familie und ihre Residenz


"Ich bin dann mal Prinzessin" ist die Spin-Off-Reihe zu "Plötzlich Prinzessin" von Meg Cabot. In diesem Buch lässt uns die 12-jährige Olivia Grace Clarisse Mignonette Harrison an ihren Tagebuchaufzeichnungen teilhaben. Obwohl sie sich total durchschnittlich fühlt, hat sie die Schulzicke Annabelle plötzlich auf dem Kicker, denn diese hat erfahren, dass Olivia eine Prinzessin sein soll. Als dann die berühmte genovische Prinzessin Amelia Mignonette Grimaldi Thermopolis Renaldo (kurz Mia) sie mit der Limousine von der Schule abholt, wird Olivia klar, dass Annabelle wohl recht hat.

Samstag, 31. März 2018

Bilderbuch: "Linas Reise ins Land Glück" von Martin Widmark und Emilia Dziubak



Titel: Linas Reise ins Land Glück
Autor: Martin Widmark
Illustratorin: Emilia Dziubak
Übersetzerin: Maike Dörries
Verlag: Ars Edition (16. Juni 2017)
ISBN: 978-3845822051
Seiten: 40
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 - 7 Jahre


Zum Einschlafen erzählt Lina dem kleinen Daniel eine märchenhafte Geschichte aus ihrer Vergangenheit: Als kleines Mädchen landet sie auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder in einer wundersamen Welt – dem Land Glück. Dort trifft sie auf sprechende Insekten und einen höflichen Käfer in Frack und mit Fliege, der sie an die wundervollsten Orte führt. Doch schon bald muss Lina erfahren, dass auch im Land Glück nicht alles so unbeschwert ist, wie es scheint ...
(Bild- und Textquelle: arsEdition)




Meine Meinung:

"Jetzt wird aber geschlafen", sagt Lina und zupft das Kissen unter Daniels Kopf zurecht. Daniels Eltern haben heute Spätschicht im Krankenhaus, deshalb ist Lina da. Daniel findet das prima, denn niemand auf der Welt erzählt so spannende Geschichten wie sie.

Es gibt diese Bilderbücher, in deren Cover ich mich als Mutter sofort verliebe. "Linas Reise ins Land Glück" gehört definitiv dazu. Emilia Dziubak hat hier wieder einmal ganze Arbeit geleistet und verzaubert die Betrachter mit wunderschönen Bildern.
Die Geschichte ist nicht minder fantastisch. Genauer gesagt hat Martin Widmark ein neues Märchen mit einigen schon bekannten Elementen geschaffen.

Freitag, 30. März 2018

Bilderbuch: "Der Prinz muss mal Pipi" von Greg Gormley und Chris Mould




Titel: Der Prinz muss mal Pipi
Untertitel: Geh lieber nochmal, bevor du gehst ...
Autor: Greg Gormley
Illustrator: Chris Mould
Übersetzerin: Constanze Steindamm
Verlag: Lappan (31. August 2017)
ISBN: 978-3830312697
Seiten: 32
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 8 Jahre


Prinz Tommi und sein treues Pferd Herr Springer machen sich so schnell wie möglich auf den Weg zum Schloss Krümelfels, das von einem schrecklichen Drachen bedroht wird! Doch immer wieder müssen sie anhalten, denn der Prinz muss mal ganz dringend Pipi! Aber jeder Versuch, eine kurze Pinkelpause zu machen, missglückt, denn immer wieder kommt etwas dazwischen. Weiter geht es hoch und runter auf dem Pferderücken, und der Drang nach einem stillen Örtchen wird immer schlimmer ... Wird es Prinz Tommi am Ende gelingen, den Drachen zu besiegen, das Schloss zu retten - und auch endlich, endlich Pipi zu machen?
(Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag)





Meine Meinung:

Prinz Tommi hatte Urlaub.
Er lag gemütlich auf einer Liege neben dem königlichen Zelt,
schmökerte in Comics und schlürfte die limonadiste Limonade,
die er je getrunken hatte.
Als plötzlich ...

Jeder, der Kinder hat, kennt die Situation: Bevor man aus dem Haus geht, schickt man die Kinder nochmals aufs Klo, diese beteuern aber mehrfach, dass sie nicht müssen. Kaum ist man dann draussen, kommt eines: "Mama, ich muss ganz dringend Pipi." Ich weiss gar nicht, wie oft die Verkäuferinnen im kleinen Supermarkt mit meinen Kindern aufs Klo musste und dabei ist der nur knapp 10 Minuten zu Fuss entfernt.
Und genau dieser Thematik widmet sich "Der Prinz muss mal Pipi" - und zwar ganz toll und mit mehr als einem Augenzwinkern verpackt.

Donnerstag, 29. März 2018

Bildersachbuch: "Bestiarium der kleinen und grossen Tiere" von Julie Colombet




Titel: Bestiarium der kleinen und grossen Tiere
Illustrator: Julie Colombet
Übersetzerin: Cornelia Panzacchi
Verlag: FISCHER Sauerländer (27. Juli 2017)
ISBN: 978-3737355018
Seiten: 48
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 4 Jahren



Wie viele Braunbären muss man nebeneinander stellen, damit sie so breit sind wie ein Riesenkalmar lang?
Ein Tierbuch, wie es unterhaltsamer und lustiger nicht sein könnte: Das Baumstachelschwein verteidigt sich gegen Angreifer mit seinem Schwanz – so weit, so gut. Aber wer weiß schon, dass es fünfmal mehr Stacheln hat als der heimische Igel? Oder dass die Nase des Nasenaffen so lang werden kann wie ein Gleithörnchen? Und dass drei Elefanten so schwer sind wie der Kopf des Pottwals?
(Bild- und Textquelle: Fischer Verlage)




Meine Meinung:


"Bestiarium der kleinen und grossen Tiere" von Julie Colombet ist nur schon vom Format her etwas ganz Besonderes. Nicht nur, dass es grösser als die meisten Bilderbücher ist, es kommt auch noch im Querformat daher. Und dann ist da noch der Titel ...
Das Wort 'Bestiarium" hat mich als erstes an Bestien erinnert, doch die Bären auf dem Cover sehen dafür doch zu süss aus. Wenn man dann den Begriff nachschaut, findet man folgende Erklärung: Ein Bestiarium (zu lateinisch bestia, „[wildes] Tier“) ist eine mittelalterliche Tierdichtung, die moralisierend tatsächliche oder vermutete Eigenschaften von Tieren, auch Fabelwesen, allegorisch mit der christlichen Heilslehre verbindet. (Quelle)

Freitag, 23. März 2018

Kinderbuch: "Pip Bartlett und die magischen Tiere 2. Einhornzähmen leicht gemacht" von Maggie Stiefvater & Jackson Pearce




Titel: Einhornzähmen leicht gemacht
Reihe: Pip Bartett und die magischen Tiere, Band 2
Autorinen: Maggie Stiefvater & Jackson Pearce
Verlag: Heyne Verlag (18. September 2017)
ISBN: 978-3453270541
Seiten: 240
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 8 Jahren



Pip Bartlett liebt alle magischen Tiere - aber ganz besonders Einhörner. Daher ist ihre Freude groß, als sie mit ihrem besten Freund Thomas den "Dreifachen Dreizack" besuchen darf, den großen Wettbewerb für Einhörner. Und die beiden haben sogar eine Aufgabe: Sie sollen ihren tierischen Freund Regent Maximus sanft auf seine Teilnahme vorbereiten. Regent Maximus ist allerdings ein wenig ... speziell. Er hat Angst vor dem Luftzug in seiner Box, vor der Farbe Blau, vor anderen Einhörnern, vor Menschen - und besonders vor dem Wettbewerb! Obwohl Pip zu Einhörnern wirklich einen guten Draht hat, ist seine Betreuung eine echte Herausforderung. Und als ob das noch nicht genug wäre, geht nachts auch noch ein gemeiner Dieb um, der die eh schon nervösen Tiere in Angst und Schrecken versetzt. Können Pip und Thomas die Einhörner und den Wettbewerb retten?
(Bild- und Textquelle: Heyne Verlag)





Meine Meinung:

Ich schaufelte gerade die Kacke aus dem Käfig vom Grossen Regenbogenmink.
Das war gar nicht so schlimm, wir ihr vielleicht denkt. Grosse Regenbogenminks essen nämlich nur Süsses, was bedeutet, dass ihre Kötel nach Bonbons duften.

Nachdem mich das Autorengespann Maggie Stiefvater und Jackson Pearce mit "Die brandgefährlichen Fussels" super unterhalten hatte, freute ich mich auf den zweiten Band von "Pip Bartlett und die magischen Tiere". Pip Bartlett ist neun Jahre alt und es scheint, als ob sie die einzige ist, die mit magischen Tieren reden kann.
Auch der zweite Band ist wieder klasse gestaltet - innen und aussen ganz in rosa gehalten, innen zusätzlich mit Stiefvaters Illustrationen bereichert. Hier wird ein Mädchentraum wahr ....

Donnerstag, 15. März 2018

Bilderbuch: "Die kleine Hummel Bommel und die Liebe" von Britta Sabbag, Maite Kelly & Joëlle Tourlonias



Titel: Die kleine Hummel Bommel und die Liebe
Reihe: Die kleine Hummel Bommel
Autorinnen: Britta Sabbag und Maite Kelly
Illustratorin: Joëlle Tourlonias
Verlag: Ars Edition (18. September 2017)
ISBN: 978-3845813233
Seiten: 32
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 3 - 6 Jahre


In ihrem neuesten Abenteuer macht sich die kleine Hummel Bommel auf die Suche nach der Liebe. Keine leichte Aufgabe, wie sich herausstellt, denn die Liebe ist so vielseitig und kann sich ebenso unterschiedlich zeigen. Doch am Ende weiß; die kleine Hummel: Liebe ist wie ein Sonnenstrahl, man kann ihn zwar nicht sehen, aber er wärmt einen dennoch.
(Bild- und Textquelle: arsEdition)




Meine Meinung:


Britta Sabbag, Maite Kelly und Joëlle Tourlonias scheinen ein richtiges Dreamteam zu sein, denn die kleine Hummel Bommel erfreut sich grosser Beliebtheit. So ist "Die kleine Hummel Bommel und die Liebe" schon das dritte Bilderbuch über das süsse Hummelkind und inzwischen gibt es auch Zusatzbände, ein Stickerbuch, Rätselspass und sogar ein Babyalbum mit allem drum und dran.
Doch warum kommt Bommel so gut an? Sind es die Alltagsfragen, die sich das Hummelkind selber versucht zu beantworten? Sind es die vielen unterschiedlichen Insekten, die es immer trifft und die ihr mir Rat und Tat zur Seite stehen? Oder sind es die liebevollen, ganz typischen Bilder von Joëlle Tourlonias mit ihrem hohen Wiedererkennungswert??

Freitag, 9. März 2018

Bilderbuch: "Alle sind willkommen!" von Patricia Hegarty und Greg Abbott



Titel: Alle sind willkommen!
Autorin: Patricia Hegarty
Illustrator: Greg Abbott
Übersetzerin: Maria Höck
Verlag: Ars Edition (18. September 2017)
ISBN: 978-3845823720
Seiten: 32
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre


Die kleine Maus will ein Haus bauen. Ein großes, schönes Haus! Da kommt der Frosch vorbei. Er ist traurig, weil er sein Zuhause verloren hat. »Sei nicht traurig!«, tröstet die Maus. „Mach dir keine Sorgen, Frosch, bleib einfach hier bei mir. Du wirst schon sehn, alles wird gut – das versprech ich dir!“ Gemeinsam machen sie sich ans Werk und schon bald stoßen immer mehr heimatlose Tiere dazu. »Aber«, so sagt die kleine Maus, » „alle sind bei uns willkommen! Groß und Klein, von fern und nah, sollen sich hier zuhause fühlen, und sicher sein vor der Gefahr.“« Und so bauen die Tiere sich zusammen ein gemütliches, warmes und sicheres Haus!
(Bild- und Textquelle: arsEdition)




Meine Meinung:

Im Wald, auf einer Lichtung,
steh eine kleine Maus.
Sie träumt von ihrer Zukunft
in einem glücklichen Zuhaus.

Die kleine Maus möchte sich ein Zuhause bauen, als plötzlich ein Frosch herbeihüpft, dessen Heim, der Teich, ausgetrocknet ist. Die Maus bietet ihm an, gemeinsam das Haus zu bauen. Sie beschliessen, dass bei ihnen alle willkommen sein sollen, ob gross oder klein. Und über diese Gastfreundschaft sind viele Tiere froh, denn die Hasenfamilie fürchtet sich vor dem Adler und der Bär ist traurig, weil alle Angst vor ihm haben, weil er so gross ist.

Montag, 5. März 2018

Bilerbuch: "Nichts passiert" von Mark Janssen




Titel: Nichts passiert
Autor & Illustrator: Mark Janssen
Übersetzerin: Eva Schweikart
Verlag: FISCHER Sauerländer (24. August 2017)
ISBN: 978-3737355230
Seiten: 40
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 4 Jahren


Für Kinder ist jeder Tag ein toller Tag!
Nichts Besonderes war passiert an diesem Tag. Nick war ein bisschen geschwommen und begegnete ein paar Mäusen. Sara hatte einen Apfel gepflückt und war eine Rutsche heruntergerutscht. Doch war Nick nicht in Wirklichkeit mit den Walen geschwommen? Und ist Sara nicht auf Elefantenrüsseln gerutscht? Haben sie nicht auf dem Tigerkopf einen Handstand gemacht? Sie beschließen, sich für den nächsten Tag zu verabreden. Vielleicht passieren dann ja noch viel tollere Dinge?
(Bild- und Textquelle: Fischer Verlage)





Meine Meinung:

"War das ein öder Tag!", sagt Sara.
"Hast du heute was Spannendes erlebt, Nick?"
"Nein", sagt Nick. "Ich hab ein paar Sachen gemacht.
Aber richtig spannend waren die nicht."

Schon das Cover von "Nichts passiert" hat mich sofort angesprochen, denn was machen die beiden Kinder auf dem Kopf dieses riesigen Tigers? Und dann der Titel .... da mein Sohn ab und zu mal "Nichts passier!" ruft, musste ich dieses Bilderbuch einfach haben. Sobald ich das Buch dann aber aufgeschlagen hatte, realisierte ich, dass es bei Mark Janssens Geschichte um etwas ganz anderes geht ....

Freitag, 2. März 2018

Bilderbuch: "Wieso geht´s hier nicht weiter?" von Tomoko Ohmura




Titel: Wieso geht´s hier nicht weiter?
Autor: Tomoko Ohmura
Übersetzerin: Ursula Gräfe
Verlag: Moritz Verlag (7. Februar 2018)
ISBN: 978-3895653551
Seiten: 44
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre


Der ganze Verkehr kommt zum Erliegen. Was ist nur passiert? Was ist da vorne los? ruft ein kleiner Junge auf seinem Dreirad. Der Straßenarbeiter neben dem Vorsicht Stau-Schild weiß es nicht. Und nun machen sich alle auf den Weg: Auf Rollschuhen, mit dem Einrad, dem Tretroller, Skateboard, Buggy oder im Rollstuhl: alles, was Räder hat, ist dabei.
(Bild- und Textquelle: Moritz Verlag)





Meine Meinung:

Was ist da vorne los?

Mit dieser Frage eines kleinen Jungen auf seinem Dreirad steigt Tomoko Ohmura in ihr neues Kinderbuch ein. Ein Strassenarbeiter, der gerade ein Vorsicht-Stau-Schild aufstellt, kann ihm auch nicht weiterhelfen. Es scheint etwas passiert zu sein. Lasst uns mal nachsehen .....
Nun machen sich alle auf den Weg: Auf Rollschuhen, mit dem Einrad, dem Skateboard, dem Rollstuhl, der Rikscha oder im Beiwagen: alles, was Räder hat, ist dabei.

Montag, 19. Februar 2018

Kinderbuch: "Der kleine Warumwolf: Verrückte Vorlesegeschichten" von Sylvia Englert




Titel: Der kleine Warumwolf
Untertitel: Verrückte Vorlesegeschichten
Autorin: Sylvia Englert
Illustratorin: Sabine Dully
Verlag: Knesebeck (18. August 2016)
ISBN: 978-3868738872
Seiten: 112
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 - 7 Jahre


Finn geht gern zur Schule – wenn nur der langweilige Schulweg nicht wäre. Wie toll ist es da, dass ihm ein kleiner Wolf zuläuft, der ihn jeden Tag begleitet und mit Fragen löchert – er ist nämlich ein Warumwolf! Und Finn ist der perfekte Geschichtenerfinder. So erklärt er seinem neugierigen Freund, wieso die Menschen nur zwei Arme haben, wo die leckersten Fleischbällchenbäume wachsen, und er hat natürlich auch eine Antwort auf die älteste aller Fragen: Warum ist die Banane krumm?
(Bild- und Textquelle: Knesebeck)





Meine Meinung:

Finn geht gerne zur Schule, nur leider ist die ein ganzes Stück weg. Zwanzig Minuten läuft er jeden Morgen, und am Nachmittag zwanzig zurück. Die kommen ihm manchmal vor wie zwanzig Stunden, weil niemand aus seiner Klasse 2b auf dem Weg wohnt. 

Bei uns wird vor dem Schlafen immer noch vorgelesen Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder eine lange Geschichte kapitelweise, wofür man jedoch immer recht lange braucht, oder aber jeden Abend eine kurze Vorlesegeschichte. Ich mag die Abwechslung, finde es aber sehr schwierig, gute Vorlesegeschichten zu finden. Oft sind diese kurzen Geschichten nämlich eher langweilig und immer etwas ähnlich gestrickt. "Der kleine Warumwolf" ist da eine erfrischende Ausnahme, denn wie der Untertitel verrät, wird es lustig und auch ein bisschen verrückt.

Freitag, 16. Februar 2018

Bilderbuch: "Aufgeräumt!" von Emily Gravett




Titel: Aufgeräumt!
Autorin & Illustratorin: Emily Gravett
Übersetzer: Uwe-Michael Gutzschhahn
Verlag: FISCHER Sauerländer (21. September 2017)
ISBN: 978-3737355223
Seiten: 40
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 4 Jahren


Im Wald wohnt ein fleißiger Dachs, der liebt die Ordnung. Er stutzt Blumen, fegt Laub, putzt die Vögel und schrubbt ihre Schnäbel. Sein übereifriger Ordnungs- und Sauberkeitsfimmel erstaunt die anderen Tiere im Wald doch sie müssen tatenlos zusehen, wie der Dachs alle Bäume fällt bis ihr Wald nach und nach wie ein blitzblank gepflegter Parkplatz aussieht. Ein sehr hässlicher und grässlicher! Da merkt der Dachs, dass er einen großen Fehler gemacht hat. Und dann packen alle gemeinsam an und bauen den Wald wieder auf. Nicht mehr ganz so sauber und ordentlich, aber doch zum Leben schön.
(Bild- und Textquelle: Fischer Verlage)





Meine Meinung:

Im Wald, da wohnte ein fleissiger Dachs,
der liebte die Ordnung und putzte schnurstracks.
Er stutzte die Blumen, schnitt alles fort,
was in Form und Farbe nicht passte zum Ort.

Aufräumen ist ein leidiges Thema. Also ich habe zumindest immer einen Kampf, bis Junior endlich einmal seine Sachen wegräumt. Und dabei bin ich selber auch chaotisch veranlagt und so muss eine Lösung gefunden werden, mit der alle zufrieden sind. Und genau das muss auch der Dachs in "Aufgeräumt!" lernen.

Donnerstag, 15. Februar 2018

"Ich bin für dich da!" von Zapf und Jochen Till




Titel: Ich bin für dich da!
Autoren: Zapf und Jochen Till
Illustrator: Zapf
Verlag: TULIPAN VERLAG (24. Juli 2017)
ISBN: 978-3864293719
Seiten: 44
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 3 Jahren


Nanu, regnet es etwa? Das Stachelschwein wundert sich, als ihm beim Spaziergang plötzlich Tropfen auf den Kopf platschen. Aber es sind keine Regentropfen, sondern dicke Tränen der tief betrübten Giraffe, die vor sich hin schluchzt. Die Arme ist hoch oben in den Wolken ganz allein. Das piksige Schweinchen aber möchte niemanden unglücklich sehen. Und darum lässt es nichts unversucht, die Giraffe zu trösten. Höchst amüsant und absolut rührend eilt das kleine Stachelschwein der großen Giraffe zu Hilfe. Denn egal, warum jemand traurig ist, man sollte auf jeden Fall versuchen, ihn zu trösten. Zusammen ist Glücklichsein doch am allerschönsten!
(Bild- und Textquelle: Tulipan Verlag)





Meine Meinung:

Jeder ist gerne glücklich.
Aus welchem Grund auch immer.

Als ich das Cover von "Ich bin für dich da!" das erste Mal gesehen hatte, stand für mich sofort fest, dass ich dieses Buch haben muss. Ein Stacheltier bringt wieder einmal frischen Wind und dann ist es auch noch so süss ....

Mittwoch, 14. Februar 2018

Biderbuch: "Hallo, lieber Mond" von Lorna Gutierrez und Laura Watkins




Titel: Hallo, lieber Mond
Autorin: Lorna Gutierrez
Illustratorin: Laura Watkins
Übersetzerin: Sandra Grimm
Verlag: Loewe (14. August 2017)
ISBN: 978-3785588697
Seiten: 24
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 3 - 6 Jahre


Wenn die Sonne am Horizont untergeht und die Kinder sich in ihre Betten kuscheln, dann kommt ein neuer Weggefährte zum Vorschein: der Mond.
Doch warum verändert er sich immer wieder?
Das möchten Eule, Fuchs und Katze herausfinden. Sie spitzen die Ohren und lauschen dem Mond, der ihnen in warmherzigen und liebevollen Worten seine Geschichte erzählt.

(Bild- und Textquelle: Loewe Verlag)





Meine Meinung:

Oh lieber Mond,
heut bist du rund!
Und manchmal schmal,
was ist der Grund?

Der Mond fasziniert wohl gross und klein. Sobald man abends oder nachts unterwegs ist, sucht man am Himmel nach ihm. Und weil meine Kinder immer rufen, wenn sie den Mond entdecken, hat mich "Hallo, lieber Mond" sofort angesprochen. Primär geht es in diesem Bilderbuch darum, das Phänomen "Mond" den Kindern näher bringen. Warum sieht der Mond immer anders aus? Und warum sieht man ihn überhaupt nur in der Nacht?

Samstag, 10. Februar 2018

"Als Mama nur noch traurig war: Wenn ein Elternteil an Depression erkrankt" von Anja Möbest




Titel: Als Mama nur noch traurig war
Untertitel: Wenn ein Elternteil an Depression erkrankt
Autorin: Anja Böbest
Illustratorin: Barbara Korthues
Verlag: Coppenrath (21. April 2017)
ISBN: 978-3649620211
Seiten: 32
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre



Jan ist fünf Jahre alt, als die Grummelgrame kommen. Mamas Grummelgrame. Sie sind furchtbar mies gelaunt. Alles finden sie schlecht, und sie reden so lange auf Mama ein, bis die ihnen glaubt. Ganz grau ist ihre Welt dadurch geworden. Sie lacht kaum noch, mag nichts mehr unternehmen und alles wird ihr zu viel – selbst Jan! Jan ist ganz elend deswegen. Er fühlt sich allein und furchtbar hilflos: Ist er womöglich schuld daran, dass es Mama so schlecht geht …?
(Bild- und Textquelle: Coppenrath)





Meine Meinung:

Als Jan fünf Jahre alt ist, kommen die Grummelgrame.
Mamas Grummelgrame.
Papa und Jan bemerken das erst gar nicht.
Sie sehen nur, dass Mama anders ist, irgendwie verkehrt, gar nicht mehr wie Mama ...

Schon als mein Vater krank war, stand für mich fest, dass meine Mutter an Depressionen litt. Diese wurden erst verdrängt oder hinten angestellt, erst sollte mein Vater wieder auf die Beine kommen. Nach seinem Tod ging es meiner Mutter verständlicherweise immer schlechter, doch bei ihr handelte es sich nicht um eine normale Trauer. Wenn ich mit den Kindern zu Besuch war, ging es ihr ganz gut, aber im Alltag konnte sie sich zu nichts mehr aufraffen und sah alles nur noch negativ. Als dann fest stand, dass sie eine Therapie machen würde, stand für mich fest, dass ich die Krankheit mit meinen Kindern besprechen musste. Und das geht meiner Meinung nach am besten mit einem guten Bilderbuch.

Sonntag, 4. Februar 2018

"Mein Maluna Mondschein Geschichten-Malbuch - Zauberwald & Geburtstag" von Andrea Schütze und Tina Kraus




Titel: Mein Maluna Mondschein Geschichten-Malbuch - Zauberwald
Autorin: Andrea Schütz
Illustratorin: Tina Kraus
Verlag: Ellermann (23. Januar 2017)
ISBN: 978-3770700189
Seiten: 48
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre



Erst hübsch ausmalen, dann schön einschlafen! In kleinen "Ausmal-Schritten" erzählt Maluna ihre schönsten Zauberwald-Abenteuer in einem Geschichten-Malbuch, mit einem Ausmalbild auf jeder Seite. Und das Tollste: Malunas Haare leuchten gleich so wunderbar lila wie immer im Mondschein. Da kann man das Zubettgehen doch gar nicht abwarten.
(Bild- und Textquelle: Ellermann)




Meine Meinung:

Gutem Tag, kleiner Schatz.
Du hast Lust zu malen? Oh, wie wundervoll. Denn sieh nur, was geschehen ist: Meine Welt ist plötzlich nur noch schwarz und weiss. Ist das nicht langweilig? Wo sind nur all die Farben geblieben? Komm, wir fangen an, den Zauberwald wieder bunt zu machen.

Meine Tochter ist sehr kreativ und liebt es zu basteln und zu malen. Als ich gesehen habe, dass es von Maluna Mondschein nun auch Malbücher gibt, wusste ich, dass die genau das Richtige für sie sind. Doch dies sind nicht nur Ausmalbücher, sondern es eine gelungene Kombination aus Geschichte und Malbuch.

Donnerstag, 1. Februar 2018

Bilderbuch: "Paule Pinguin allein am Pol" von Jory John und Lane Smith




Titel: Paule Pinguin allein am Pol
Autor: Jory John
Illustrator: Lane Smith
Übersetzer: Andreas Steinhöfel
Verlag: Carlsen (28. Juli 2017)
ISBN: 978-3551518545
Seiten: 32
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 8 Jahre


Paule Pinguin ist nicht zufrieden mit sich und der Welt: Ihm friert der Schnabel, es ist viel zu hell, überall liegt Schnee und er sieht aus wie alle anderen... Eine wunderbare Geschichte über einen kleinen Pinguin, der am Ende erkennt, dass es für seine schlechte Laune gar keinen Grund gibt.
(Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag)





Meine Meinung:

Es ist viel zu früh am Morgen.
Mir friert der Schnabel.
Leute, was soll das Geschnatter?
Letzte Nacht hat es schon wieder geschneit,
und dabei kann ich Schnee nicht ausstehen.

Kennt ihr die Tage, an denen überhaupt nichts so läuft, wie ihr es euch vorstellt? An denen ihr euch selber nicht ausstehen könnt und euch alles nur nervt?
Genau mit dieser Unzufriedenheit befasst sich das Bilderbuch "Paule Pinguin allein am Pol" - und zwar auf so eine niedliche Art, dass auch schon kleine Kinder den Wink mit dem Zaunpfahl verstehen (diesen aber nicht unbedingt auf sich selber beziehen können).

Samstag, 27. Januar 2018

Erstlesebuch: "Leserabe - Lies dich fit! Abeneuer im Zoo" von Frauke Nahrgang




Titel: Abenteuer
Reihe: Leserabe - Lies dich fit
Autorin: Frauke Nahrgang
Illustratorin: Stefanie Reich
Verlag: Ravensburger Buchverlag (10. Mai 2017)
ISBN: 978-3473365210
Seiten: 48
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 6 Jahren



Der kleine Affe Bommel ist allein unterwegs im Zoo. Dabei trifft er auf Giraffe Greta, Faultier Fritz, Nilpferd Norbert und andere Tiere. Gemeinsam erleben sie spannende Abenteuer.
(Bild- und Textquelle: Ravensburger Buchverlag)





Meine Meinung:

Das ist Bommel!
Bommel ist ein kleiner Affe
und lebt mit seiner Mama im Zoo.

Die Erstlesereihe Leserabe gibt es ja schon seit einigen Jahren und erfreut sich grosser Beliebtheit. Im Herbst 2017 sind nun vier Titel der neuen Kategorie Lies dich fit? erschienen. Das Konzept ist, mit kleinen Lesehäppchen zum Erfolg zu kommen.
Die Empfehlung von vielen Grundschullehrern ist es nämlich, täglich zehn bis fünfzehn Minuten das Lesen zu üben. Und so werden spannende Geschichten in kurze Einheiten zum täglichen Lesetraining gepackt.
Als Zeichen des Erfolgs und als Motivation dürfen die Kinder nach jeder Episode eines Lies dich fit!-Buchs die entsprechenden Sticker auf ein Leseposter kleben.
Ein Konzept, das mich auf den ersten Blick sofort begeisterte und ich mit meiner Tochter unbedingt testen wollte.

Donnerstag, 25. Januar 2018

Kinderbuch: "Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt" von Wilhelm Nünnerich




Titel: Die Unsinkbaren Drei
Untertitel: Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt
Autor: Wilhelm Nünnerich
Illustrator: Thomas Dähne
Verlag: cbj (10. Juli 2017)
ISBN: 978-3570174203
Seiten: 136
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 6 Jahren



Endlich wieder auf großer Fahrt!

Auch wenn Gräte und Bumskopp ihren Kapitän Flitschauge täglich mehrfach in den Wahnsinn treiben, ist er mit seinen beiden neuen Piraten höchst zufrieden. Unermüdlich erstellen die Unsinkbaren Drei einen Kaperplan nach dem anderen. Als sie dann von einem riesigen Diamantenschatz erfahren, gibt es kein Halten mehr. Blitzschnell wird die "Sturmhölle" startklar gemacht und die drei stechen in See ... Welche verrückten Abenteuer und gefährlichen Stürme sie auf dem Weg zum Diamantenschatz überstehen müssen, wird in diesem Buch erzählt ...
(Bild- und Textquelle: cbj Verlag)





Meine Meinung:

Einstieg ins Buch:
"Nichts ist dümmer, als ein leeres Ei zu brüten." An diesen Spruch meines Onkels musste ich denken, als meine Mannschaft, laut mit den Waffen rasselnd, auf dem Hauptdeck der Sturmhölle erschien. Die Hohlköpfe meuterten mal wieder.

Seite beinahe 25 Jahren laufen "Die Unsinkbaren Drei" als Hörspiel mehrmals wöchentlich im Kinderradio des Westdeutschen Rundfunks und im Bayerischen Rundfunk. Seit 2017 gibt es die Abenteuer der drei Kultpiraten auch in gedruckter Form. In "Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt" schickt Wilhelm Nünnerich die drei auf eine neue Kaperfahrt und unterhält mit witzigen Missgeschicken und piratenhaften Heldentaten.

Freitag, 19. Januar 2018

WAS IST WAS Junior Weltatlas für Kinder




Titel: Weltatlas
Reihe: WAS IST WAS Junior
Autorinnen: Heike Herrmann, Christina Braun
Illustratoren: Stefan Seidel, Christian Jeremies, Fabian Jeremies, Katja Rau, Astrid Vohwinkel
Verlag: Tessloff Verlag (1. Januar 2018)
ISBN: 978-3788622206
Seiten: 26
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 7 Jahre



Spielerisch geht es auf Weltreise: Wie viel Kontinente gibt es? Welche Länder liegen in Europa? Was kann man in Deutschland, Österreich und der Schweiz entdecken? Was ist die Arktis und wie sieht es im Regenwald aus? WAS IST WAS stellt berühmte Sehenswürdigkeiten wie die Pyramiden von Gizeh vor, besucht in der Antarktis Kaiserpinguine beim Brüten und in den Tiefen tropischer Meere Seeanemone und Clownfisch. Erstes Entdeckerwissen, gepaart mit kleinen Spielen, Rätseln, Experimenten, erstaunlichen Rekorden, verblüffenden Infos und tollen Interviews sind vergnügliche Begleiter in diesem ersten Atlas für Kinder ab 4 Jahren.
(Bild- und Textquelle: Tessloff Verlag)





Meine Meinung:



Schon früh identifizieren sich Kinder mit ihrem Wohnort und man versucht ihnen zu erklären, was der Unterschied zwischen einem Ort und einem Land ist. Sobald man in den Urlaub fährt oder eine internationale Sportveranstaltung ansteht, werden auch die unterschiedlichen Nationen zum Thema. Und wenn man wie wir direkt an der Grenze wohnt, wird man sowieso ständig mit der Frage, ob man nun in Deutschland oder der Schweiz sei, konfrontiert. Diese ganze Thematik ist für die Kinder sehr abstrakt, darum habe ich mir den "WAS IST WAS Junior Weltatlas für Kinder" zur Hilfe geholt.

Donnerstag, 11. Januar 2018

Erstlesebuch: "Nele wünscht sich was" von Anne Maar




Titel: Nele wünscht sich was
Autorin: Anne Maar
Illustratorin: Manuela Olten
Verlag: TULIPAN VERLAG (20. Januar 2017)
ISBN: 978-3864293375
Seiten: 48
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre



»Ich habe von einem Meerschweinchen geträumt“, erzählt Nele. »Das war mein bester Freund. Es ist sogar mit mir in die Schule gegangen und es konnte rechnen.«
Nach diesem Traum wünscht sich Nele nichts sehnlicher als ein einiges Meerschweinchen zu ihrem Geburtstag zu bekommen. Doch Neles Eltern sind von dem Einfall alles andere als angetan. Wer füttert das Tier und macht den Käfig sauber? Bei wem bleibt das Meerschweinchen, wenn die Familie gemeinsam in den Urlaub fährt? Und wie lange behält Nele überhaupt die Lust am neuen Familienmitglied? Doch für Nele sind die Bedenken ihrer Eltern kein Grund auf ihr Meerschweinchen zu verzichten, daher denkt sie sich einen Plan aus: Sie versucht ihre Eltern zu überlisten und wünscht sich nacheinander einen Elefanten, ein Pferd oder ein Schwein als Geschenk. Ihre Eltern werden schon merken, dass es viel einfacher ist, sich um ein kleines Meerschweinchen zu kümmern. Endlich ist es soweit: Nele hat Geburtstag und bekommt ihr Geschenk überreicht – es ist ein großes Paket, in dem es rumpelt. Was sich darin wohl befindet?
(Bild- und Textquelle: Tulipan Verlag)





Meine Meinung:

Nele wacht auf. Sie erinnert sich genau, was sie geträumt hat. Uns das muss sie unbedingt Mama und Papa erzählen.

Nele hat von einem Meerschweinchen geträumt. Das war ihr bester Freund und ist sogar mit ihr in die Schule gegangen. Es konnte sogar rechnen! Jetzt weiss sie ganz genau, was sie sich zum Geburtstag wünscht .... doch nein, sie wünscht sich kein Meerschweinchen, sie hat einen viel besseren Plan, ihre Eltern überreden zu können ....

Montag, 8. Januar 2018

"50 Quiz-Karten: Die Welt der Dinosaurier" von Sarah Khan und Sarah Horne




Titel: Die Welt der Dinosaurier
Reihe: 50 Quiz-Karten
Autorin: Sarah Khan
Illustratorin: Sarah Horne
Verlag: Usborne Publishing (4. August 2017)
ISBN: 978-1782326960
Ausführung: 50 Karten, 154 x 98 mm
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 8 Jahren


Teste mit über 370 Quizfragen dein Dino-Wissen. Wo fand man die Überreste eines Tyrannosaurus Rex? Aßen Dinosaurier Äpfel? Hatten alle Dinosauriereier dieselbe Form? Finde es heraus ̶̶̶ allein oder mit Freunden!
(Bild- und Textquelle: Usborne Verlag)





Meine Meinung:


War ein Tyrannosaurus so gross, dass er durch das oberste Fenster eines Doppeldeckerbusses schauen konnte? Für welche beiden Zwecke setzte der Triceratops seinen Nackenschild höchstwahrscheinlich ein? Nutzen Velociraptoren ihre Federn zum Fliegen?
"50 Quiz-Karten: Die Welt der Dinosaurier" bietet über 370 Quizfragen um das eigene Dinosaurier-Wissen zu testen. Nach einem Besuch im Sauriermuseum genau das Richtige für uns.

Samstag, 6. Januar 2018

"Tierisch was los! Bei den Dinosauriern" von Kirsteen Robson und Gareth Lucas




Titel: Tierisch was los! Bei den Dinosauriern
Reihe: Tierisch was los!
Autor: Kirsteen Robson
Illustrator: Gareth Lucas
Verlag: Usborne Publishing (4. August 2017)
ISBN: 978-1782326946
Seiten: 32
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 4 Jahren


Entdeckst du den Dino, der einen Knoten in seinem langen Schwanz hat? Und welcher Saurier trägt eine Sonnenbrille? Die kniffligen Suchaufgaben laden zum genauen Hinschauen ein und auf den bunten Wimmelseiten gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken.
(Bild- und Textquelle: Usborne Verlag)





Meine Meinung:



Wimmelbücher sind überall sehr beliebt und die Reihe "Tierisch was los!" zieht auch noch bei älteren Kindern. Die Reihe umfasst nun schon einige Titel und befasst sich nun mit einem der beliebtesten Kinderthemen, den Dinosauriern. Nachdem wir vor einiger Zeit im Sauriermuseum waren, ist die Thematik bei uns hoch aktuell.

Donnerstag, 4. Januar 2018

unsere 10 Buch-Highlights von 2017

Top Ten Thursday, gehostet Weltenwanderer


Im letzten Jahr habe ich Favolina & Junior viele Bilderbücher erzählt, ihnen Kinderbücher vorgelesen und Favolina hat eine ganze Reihe Erstlesebücher getestet.
Doch es gibt immer wieder einzelne Bilderbücher, die die Kinder immer und immer wieder zum Vorlesen bringen oder Kinderbücher, die beim Vorlesen nie enden sollten.
So möchte ich euch heute unsere 10 Buch-Highlights von 2017 zeigen - eine bunte Mischung.