Donnerstag, 17. November 2022

"Was geschah zur gleichen Zeit?" von Philip Parker und Liz Kay





Titel: Was geschah zur gleichen Zeit?
Untertitel: Weltgeschichte, wie du sie noch nie gesehen hast Autor: Philip Parker
Illustratorin: Liz Kay
Verlag: Loewe Verlag (15. Juni 2022)
Seiten: 64
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 9 Jahren


Verblüffende Weltgeschichte auf einen Blick!
Komm mit auf eine Zeitreise von den ersten Zivilisationen bis in unsere moderne Welt. Erkunde vergangene Epochen, untergegangene Großreiche und fremde Kulturen und entdecke, was zur selben Zeit an unterschiedlichen Orten geschehen ist. Wusstest du zum Beispiel, dass es noch Mammuts gab, als in Ägypten die Pyramiden gebaut wurden?
(Bild- und Textquelle: Loewe Verlag)





Meine Meinung:


Wusstest du zum Beispiel, dass es noch Mammuts gab, als in Ägypten die Pyramiden gebaut wurden?

Die historischen Epochen faszinieren Kinder. Auch im Unterricht merke ich immer wieder, wie sich die Schüler*Innen für vergangene Zeiten begeistern können, denn in jeder Epoche gab es wichtige Erfindungen und spannende Geschehnisse.
Mit einem Zeitstrahl bekunden Kinder aber sehr oft Mühe und so vertiefen wir uns einzeln in die verschiedenen Zeiten: tauchen ins alte Rom ein, erkunden Pyramiden und Mumien oder informieren uns über die Ausbildung zum Ritter. Doch was kam zuerst? Und vor allem: Was geschah zur gleichen Zeit?
Genau mit dieser Frage beschäftigt sich dieses total spannende und informative Sachbuch.

Sonntag, 13. November 2022

"Smile" von Raina Telgemeier




Titel: Smile
Autorin & Illustratorin: Raina Telgemeier
Übersetzerin: Ann Lecker
Reihe: Smile-Reihe, Band 1
Verlag: Loewe (15. Juni 2022)
Seiten: 224
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 10 Jahren



Bitte einmal schön lächeln!
Wer lächelt, zeigt Zähne. Nur bei Raina klafft eine riesige Lücke, wo früher ihre Schneidezähne waren. Seit ihrem Unfall trägt sie eine peinliche Zahnspange. Und immer wieder muss sie zum Zahnarzt, zum Chirurgen, zum Kieferorthopäden. Da kann einem das Lachen schon einmal vergehen. Als ob sie sonst keine Probleme hätte! Pickel zum Beispiel. Und Jungs. Wie gut, dass sie an der neuen Schule wenigstens echte Freundinnen findet. Und am Ende auch wieder lachen kann.
(Bild- und Textquelle: Loewe Verlag)





Meine Meinung:


Comics sind meistens witzige Geschichten, die man so schnell zwischendurch lesen kann. Auch wenn das Cover von "Smile" auch in diese Richtung weist, ist es eine ernste Graphic Novel. Im Nachwort erfährt man sogar, dass Raina Telgemeier hier ihre eigene Geschichte verarbeitet hat.

Sicher die Hälfte der Kinder bekommen heute zwischen der 4. und 6. Klasse eine Spange. So können viele zu einem Teil mit der Protagonistin mitfühlen, doch Rainas Geschichte geht noch tiefer...