Donnerstag, 17. November 2022

"Was geschah zur gleichen Zeit?" von Philip Parker und Liz Kay





Titel: Was geschah zur gleichen Zeit?
Untertitel: Weltgeschichte, wie du sie noch nie gesehen hast Autor: Philip Parker
Illustratorin: Liz Kay
Verlag: Loewe Verlag (15. Juni 2022)
Seiten: 64
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 9 Jahren


Verblüffende Weltgeschichte auf einen Blick!
Komm mit auf eine Zeitreise von den ersten Zivilisationen bis in unsere moderne Welt. Erkunde vergangene Epochen, untergegangene Großreiche und fremde Kulturen und entdecke, was zur selben Zeit an unterschiedlichen Orten geschehen ist. Wusstest du zum Beispiel, dass es noch Mammuts gab, als in Ägypten die Pyramiden gebaut wurden?
(Bild- und Textquelle: Loewe Verlag)





Meine Meinung:


Wusstest du zum Beispiel, dass es noch Mammuts gab, als in Ägypten die Pyramiden gebaut wurden?

Die historischen Epochen faszinieren Kinder. Auch im Unterricht merke ich immer wieder, wie sich die Schüler*Innen für vergangene Zeiten begeistern können, denn in jeder Epoche gab es wichtige Erfindungen und spannende Geschehnisse.
Mit einem Zeitstrahl bekunden Kinder aber sehr oft Mühe und so vertiefen wir uns einzeln in die verschiedenen Zeiten: tauchen ins alte Rom ein, erkunden Pyramiden und Mumien oder informieren uns über die Ausbildung zum Ritter. Doch was kam zuerst? Und vor allem: Was geschah zur gleichen Zeit?
Genau mit dieser Frage beschäftigt sich dieses total spannende und informative Sachbuch.

Sonntag, 13. November 2022

"Smile" von Raina Telgemeier




Titel: Smile
Autorin & Illustratorin: Raina Telgemeier
Übersetzerin: Ann Lecker
Reihe: Smile-Reihe, Band 1
Verlag: Loewe (15. Juni 2022)
Seiten: 224
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 10 Jahren



Bitte einmal schön lächeln!
Wer lächelt, zeigt Zähne. Nur bei Raina klafft eine riesige Lücke, wo früher ihre Schneidezähne waren. Seit ihrem Unfall trägt sie eine peinliche Zahnspange. Und immer wieder muss sie zum Zahnarzt, zum Chirurgen, zum Kieferorthopäden. Da kann einem das Lachen schon einmal vergehen. Als ob sie sonst keine Probleme hätte! Pickel zum Beispiel. Und Jungs. Wie gut, dass sie an der neuen Schule wenigstens echte Freundinnen findet. Und am Ende auch wieder lachen kann.
(Bild- und Textquelle: Loewe Verlag)





Meine Meinung:


Comics sind meistens witzige Geschichten, die man so schnell zwischendurch lesen kann. Auch wenn das Cover von "Smile" auch in diese Richtung weist, ist es eine ernste Graphic Novel. Im Nachwort erfährt man sogar, dass Raina Telgemeier hier ihre eigene Geschichte verarbeitet hat.

Sicher die Hälfte der Kinder bekommen heute zwischen der 4. und 6. Klasse eine Spange. So können viele zu einem Teil mit der Protagonistin mitfühlen, doch Rainas Geschichte geht noch tiefer...

Samstag, 29. Oktober 2022

"Keeper of the Lost Cities 05 - Das Tor" von Shannon Massenger




Titel: Keeper of the Lost Cities - Das Tor
Reihe: Keeper of the Lost Cities, Band 5
Autorin: Shannon Messenger
Übersetzerin: Doris Attwood
Verlag: arsEdition (29. April 2022)
Seiten: 608
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 11 Jahren


Als Sophie in die Welt der Elfen zurückkehrt, ist nichts wie zuvor: Die Neverseen, eine gefährliche Geheimorganisation, verbreiten Angst und Schrecken. Sie wollen den Hohen Rat der Elfen stürzen und die Macht an sich reißen! Sophie und ihre Freunde müssen das um jeden Preis verhindern. Wird es ihnen rechtzeitig gelingen, die Neverseen aufzuspüren und die magische Welt zu retten?
(Bild- und Textquelle: arsEdition)





Meine Meinung:


Dass "Keeper of the Lost Cities" die neue Lieblingsreihe von Favolina ist, habe ich schon mehrfach erwähnt. Sie wartet jeweils ungeduldig auf den nächsten Band und verschlingt diesen dann in Rekordzeit. Sie findet den fünften Band "Das Tor" sogar den bisher besten Teil. Ich muss ehrlich zugeben, dass auch ich als Erwachse mich nicht der Reihe entziehen kann, denn auch mich können die Bücher total fesseln.

Donnerstag, 27. Oktober 2022

"Heimische Tiere und ihre wilden Verwandten" von Jule Ambach




Titel: Heimische Tiere und ihre wilden Verwandten
Autorin: Jule Ambach
Verlag: Kosmos (24. Januar 2022)
Seiten: 40
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 5 Jahren



Haushund und Wolf, Zwergfledermaus und Kalong-Flughund, Elster und Paradiesvogel, aber auch Pferd und Zebra: Die Tiere vor unserer Haustür haben wilde Verwandte. Dieses Buch nimmt Kinder mit auf eine spannende Reise – von ihrem eigenen Umfeld im Garten, Wald und auf der Wiese bis in ferne Länder. 14 Tierpaare, jeweils ein heimisches Tier und sein wilder Verwandter, werden mit kurzen Steckbriefen vorgestellt. Fotos und stimmungsvoll erzählende Texte beschreiben Merkmale, Lebensraum und Verhalten der Tiere und erklären die Unterschiede. So lernen Kinder Verwandtschaften im Tierreich kennen und verstehen.
(Bild- und Textquelle: Kosmos)





Meine Meinung:


Kinder lieben Tiere und so stehen auch Sachbücher über Tiere hoch im Kurs. Bei uns in der Schule haben wir aus diesem Grund auch in diesem Bereich die meisten Bücher stehen. "Heimische Tiere und ihre wilden Verwandten" ist ein richtig gelungenes Buch und konnte mich und die Kinder überzeugen.

Dienstag, 18. Oktober 2022

"Ruby Fairygale und das Geheimnis der Feenwelt" von Kira Gembri und Marlene Jablosnki





Titel: Ruby Fairygale und die Insel der Magie
Reihe: Ruby Fairygale, Erstlese-Reihe Band 2
Autorinnen: Kira Gembri, Marlene Jablonski
Illustratorin: Verena Körting
Verlag: Loewe Verlag (17. August 2022)
Seiten: 80
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 7 Jahren


Ruby lebt auf einer windumtosten Insel. Dort kümmert sie sich um verletzte Tiere und magische Fabelwesen …
Feueralarm auf Patch Island! Beim Wettreiten findet Ruby einen verletzten Kobold. Er hat einen verkohlten Hut und Brandblasen an den Händen. Ein Busch ist einfach so in Flammen aufgegangen! Wenig später taucht eine Fee mit angesengten Haaren auf. Als es dann auch noch am Ponystall brennt, ist klar: Das kann kein Zufall sein!
(Bild- und Textquelle: Loewe Verlag)





Meine Meinung:


Nachdem mich "Ruby Fairlygale und die Insel der Magie", der ersten Band der Erstlese-Reihe des rothaarige Mädchens, das sich mit ihrer Grossmutter nicht nur um die Tiere auf der irischen Insel sondern auch um die geheimen Fabelwesen kümmert, verzaubern konnte, durfte ich auch die Fortsetzung nicht verpassen.