Freitag, 7. Januar 2022

"Die Schule der Wunderdinge 1 - Hokus Pokus Kerzenständer" von Kira Gembri




Titel: Die Schule der Wunderdinge - Hokus Pokus Kerzenständer
Reihe: Die Schule der Wunderdinge, Band 1
Autorin: Kira Gembri
Illustratorin: Marta Kiss
Verlag: Arena (16. September 2021)
Seiten: 200
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 8 Jahren



Willkommen an der Schule der Wunderdinge! Hier erhält jedes Kind einen magischen Gegenstand, den es beschützen muss. Einen mechanischen Schmetterling, einen Zauberkompass, ja sogar einen Tarnumhang. Das kann ja nur ein wundersames Schuljahr werden! Doch als Tilly Bohnenstängel den Kerzenständer Lux überreicht bekommt, hält sich ihre Begeisterung in Grenzen. Denn Lux ist nicht nur frech, er kokelt auch alles an. Kaum, dass Tilly ihrem neuen magischen Freund näherkommt, passiert das Undenkbare: Lux ist verschwunden! Und der einzige Hinweis für Tilly und ihre Freunde Pip und Nico ist ein rauchig-kokeliges S-O-S!
(Bild- und Textquelle: Arena Verlag)





Meine Meinung:


Wer meinen Blog etwas mitverfolgt, hat sicher schon mitbekommen, dass ich ein grosser Fan von Kira Gembris Büchern bin. Erst hatte sie sich den Contemporary Büchern ab 14 Jahren gewidmet, die ich alle regelrecht verschlungen habe. Etwas später begann sie dann auch Kinderbücher zu schreiben. Mit "Ruby Fairygale" konnte mich die österreichische Autorin fantastisch unterhalten. Kein Wunder also, dass ich mir auch ihre neue Reihe "Die Schule der Wunderdinge" nicht entgehen lassen wollte.

Donnerstag, 6. Januar 2022

"Keeper of the Lost Cities - Der Aufbruch" von Shannon Messenger




Titel: Keeper of the Lost Cities Der Aufbruch
Reihe: Keeper of the Lost Cities, Band 1
Autorin: Shannon Messenger
Übersetzerin: Doris Attwood
VerlagarsEdition (30. August 2021)
Seiten: 512
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 11 Jahren



Die 12-jährige Sophie scheint nicht in ihr eigenes Leben zu passen. Sie ist hochintelligent und hat mehrere Klassen übersprungen. Und sie hütet ein großes Geheimnis: Sophie kann die Gedanken ihrer Mitmenschen lesen. Ihr ganzes Leben lang fühlte sie sich als Außenseiterin. Bis sie Fitz trifft, einen geheimnisvollen Jungen. Er teilt ihr das Unglaubliche mit: Sie ist mit ihren Fähigkeiten nicht allein. Und sie gehört dem Volk der Elfen an. Für Sophie beginnt ein neues Leben. Ab sofort besucht sie im Elfenreich eine Zauberschule. Doch ihre Vergangenheit holt Sophie immer wieder ein: Wer ist sie wirklich? Warum wurde sie in der Menschenwelt versteckt – und vor wem? Die Antworten auf diese Fragen könnten über Leben und Tod entscheiden …
(Bild- und Textquelle: arsEdition)





Meine Meinung:


Findet ihr nicht auch, dass es wieder einmal Zeit für eine richtig spannende Fantasy-Geschichte ist? Eine Reihe, deren Bände ihr regelrecht verschlingt und ungeduldig auf den nächsten Band wartet?
Favolina und ich haben sie gefunden: "Keeper of the Lost Cities" von Shannon Messenger. In den USA ist die Reihe um Elfen, Magie und Freundschaft schon ein Riesenerfolg. Sie wurde mit zahlreichen Preisen dekoriert und wird von Ben Affleck verfilmt.
Nun sind bereits die ersten drei Titel auf Deutsch erhältlich und das Schöne: die Fortsetzungen erscheinen in 2-Monats-Abständen. Favolina dauert das leider immer noch viel zu lange, sie hat die Bücher nämlich innert weniger Tagen verschlungen.
Aber beginnen wir einmal am Anfang...

Mittwoch, 15. Dezember 2021

"Fanny Cloutier 2 - Das Jahr, in dem mein Herz verrücktspielte" von Stéphanie Lapointe und Marianne Ferrer




Titel: Fanny Cloutier - Das Jahr, in dem mein Herz verrücktspielte
Reihe: Fanny Cloutier, Band 2
Autorin: Stéphanie Lapointe
Illustratorin: Marianne Ferrer
Übersetzerin: Anne Braun
Verlag: Loewe Verlag GmbH (10. März 2021)
Seiten: 432
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 11 Jahren



Letztes Jahr hat mein Dad mich in die Provinz verschleppt, aber jetzt setzt er noch eins drauf. Er will nach Japan! JAPAN!
Drei Gründe, warum Japan gar nicht geht:
1) Dort isst man nur Sushi und faltet Origami (glaube ich zumindest!)
2) Meine beste Freundin Leonie ist 10.000 Kilometer entfernt
3) Henri ist nicht bei mir (mein Vielleicht-Freund?!)
Aber kümmert das meinen Dad? NEIN! Damit ich nicht völlig im Selbstmitleid versinke, muss dringend ein neues Tagebuch her, dem ich die ganzen Vollkatastrophen anvertrauen kann. Denn sonst habe ich ja niemanden in Japan. Außer Sam – diesen total coolen und süßen Jungen …
(Bild- und Textquelle: Loewe Verlag)





Meine Meinung:


"Fanny Cloutier" ... diese Buchreihe möchte ich euch unter keinen Umständen vorenthalten, denn es sind Favolinas Lieblingsbücher und ja, ich muss zugeben, auch ich habe mich ein kleines bisschen in diese wunderschönen Werke verliebt.
Die Bücher sind ein optisches Highlight und die Geschichten treffen den Nerv der Zielgruppe - und deren Mütter ;-) .

Sonntag, 12. Dezember 2021

"Entenblau" eine Geschichte von Lilia



Herzlich willkommen zu unserem 12. Türchen im Kinderbuchblogger-Adventskalender. 
Weihnachten ist ja das Fest der Liebe. Aus diesem Grund stelle ich euch heute "Entenblau" eine Geschichte von Lilia vor, denn darin zeigen uns eine Ente und ein Krokodil, was bedingungslose Liebe ist. Am Ende des Artikels könnt ihr sogar ein Exemplar dieses wunderbaren Bilderbuches gewinnen.


Mittwoch, 17. November 2021

"Detektivbüro Grusel & Co. - Achtung! Weltraum-Glibber" von Nicolas Gorny und David Füleki




Titel: Detektivbüro Grusel & Co. - Achtung! Weltraum-Glibber
Autor: Nicolas Gorny
Illustrator: David Füleki
Verlag: Südpol Verlag GmbH (27. August 2021)
Seiten: 120
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 5 Jahren



Rocko Grusel und Luis Zack - Experten für gruselige Angelegenheiten aller Art - beobachten eines Abends, wie ein großer Meteorit auf die Erde heruntersaust und kurz darauf eine gleißende Feuersäule emporschießt. Klarer Fall, Rocko und Luis müssen nachsehen, was da los ist. Im Wald stoßen sie auf ein geheimnisvolles Flugobjekt, an Bord eines der gefährlichsten Wesen des gesamten Universums mit einem unstillbaren Appetit auf ALLES! Der ganze Planet ist in Gefahr ….
(Bild- und Textquelle: Südpol Verlag)





Meine Meinung:


Hier wird "Supermops" von Nicolas Gorny heiss geliebt. Aus diesem Grund stand schnell fest, dass "Detektivbüro Grusel & Co. - Achtung! Weltraum-Glibber" nicht in unserem Buchregal fehlen darf und wir wurden nicht enttäuscht...
Die neue Kinderbuchreihe ist genau so cool, fantasievoll und witzig, aber um einiges abgespaceter...