Freitag, 25. Januar 2019

"Die Bremer Stadtmusikanten - was wirklich geschah: Oskar ganz nach oben" von von Gerlis Zillgens



Titel: Die Bremer Stadtmusikanten - was wirklich geschah: Oskar ganz nach oben
Autorin: Gerlis Zillgens
Illustratorin: Katja Jäger
Verlag: Südpol (28. Februar 2018)
Seiten: 80
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 9 Jahre



Die Bremer Stadtmusikanten - Was keiner weiß: sie waren sogar zu fünft!
Der kleine Hund Oskar muss zu seinem Opa nach Bremen ziehen. In seiner neuen Klasse wird er von zwei aufgeblasenen Kötern gemobbt. Opa ist ihm dabei keine große Hilfe, er und seine Kollegen, Eselin Agatha, Katze Pummelchen und Hahn Schröder, wurden gerade entlassen – sie sind zu alt! Schlechte Stimmung also in Bremen. Aber dann bringt Oskar die Bremer Bande gemeinsam mit dem Pudelmädchen Tiramisu auf Trab …
(Bild- und Textquelle: Südpol)





Meine Meinung:


Nachdem uns "Der Froschkönig – was wirklich geschah" so gut gefallen hatte, mussten wir auch unbedingt wissen, was Gerlis Zillgens aus dem bekannten Märchen "Die Bremer Stadtmusikanten" gemacht hatte.


Sonntag, 23. Dezember 2018

Kinderbuchadvent Türchen No. 23 - "Bluma und das Gummischlangengeheimnis"




Wie die Zeit doch vergeht ...
Heute zünden wir schon die vierte Kerze an und öffnen das zweitletzte Türchen beim Adventskalender. Dieses möchte ich nutzen, um euch nochmals auf eines meiner Jahresheighlights aufmerksam zu machen. Zudem verlose ich ein Exemplar von "Bluma und das Gummischlangengeheimnis" inklusive einer Box Gummischlangen. 


Mittwoch, 12. Dezember 2018

Monsternanny - Ein ungeheuerliches Gewinnspiel



Ende November habe ich euch den ersten Band der Kinderbuchreihe "Monsternanny" von Tuutikki Tolonen vorgestellt. Und da diese originelle und fantasievolle Geschichte meiner Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient, präsentiere ich euch hier ein ungeheuerliches Gewinnspiel:


Freitag, 7. Dezember 2018

"Das rote Paket: Eine Erzählung über das Schenken" von Gino Alberti und Linda Wolfsgruber




Herzlich willkommen zu unserem siebten Türchen im Kinderbuchblogger Adventskalender. Ich stelle euch heute "Das rote Paket: Eine Erzählung über das Schenken" vor und am Ende des Artikels könnt ihr sogar ein Exemplar dieses wunderschönenen Bilderbuchs gewinnen.


Sonntag, 25. November 2018

Kinderbuch: "Monsternanny - Eine ungeheuerliche Überraschung" von Tuutikki Tolonen




Titel: Monsternanny - Eine ungeheuerliche Überraschung
Reihe: Monsternanny, Band 1
Autorin: Tuutikki Tolonen
Illustrator: Pasi Pitkänen
Übersetzer: Anu Stohler
Verlag: Carl Hanser Verlag (14. Mai 2018)
Seiten: 304
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre




Hilla, Kaapo und Maikki werden von einem Kindermädchen beaufsichtigt, während ihre Eltern außer Haus sind. Das einzige Problem: Ihr Kindermädchen ist ein Monster! Grah ist haarig, staubig, äußerst liebenswert und spricht nicht. Als die Geschwister herausfinden, dass die Nachbarskinder ebenfalls von Monstern gehütet werden, überlegen sie, woher all die Monster plötzlich kommen. Und warum sie manchmal so unglücklich scheinen. Gemeinsam mit Maikkis sprechendem Bademantel und einem äußert hilfreichen Monster-Lexikon versuchen sie, dem Geheimnis ihrer neuen Freunde auf die Spur zu kommen. Ein ungewöhnliches Abenteuer voll bizarrem Witz und Fantasie.
(Bild- und Textquelle: Carl Hanser Verlag)






Meine Meinung:


Mama Hellemaa hat eine Wellness-Reise nach Lappland gewonnen. Papa Hellemaa soll in der Zwischenzeit auf die drei Kinder Hilla, Kaapo und Maikki aufpassen, doch leider hat er es wie so oft nicht nach Hause geschafft. Dieses Mal wurde er am Flughafen eingeschneit. Doch auch dafür hat die Lottogesellschaft eine Lösung, sie liefern gleich die Kinderbetreuung mit. Etwas überrascht über die Haushaltshilfe sind sie dann doch, denn ein Halbmensch steht vor der Tür. Sie werden auch 'Waldtroll' oder 'Monster' genannt und wurden speziell für Haushalt und Kinder ausgebildet. Nur gut, dass es eine Gebrauchsanweisung gibt und die Kinder  Runar Kallis "MONSTER"-Handbuch in der Bibliothek ausgeliehen haben!