Mittwoch, 28. Oktober 2020

"Unheimlich Peinlich - Das Tagebuch der Ruby Black" von Cally Stronk und Constanze von Kitzing




Titel: Unheimlich Peinlich
Untertitel: Das Tagebuch der Ruby Black
Autorin: Cally Stronk
Illustratorin: Constanze von Kitzing
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (19. Juni 2020)
Seiten: 224
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 10 Jahren



Wer wohnt schon auf dem Friedhof?
Die elfjährige Ruby will eigentlich nur eins: normal sein, nicht auffallen und Freunde finden. Nicht ganz einfach mit ihrer exzentrischen Familie und dem Wohnort direkt auf dem Friedhof, wo ihre Familie auch noch arbeitet. Oma Ottilie gibt Yoga-Kurse zur Aussöhnung mit dem Tod, Rubys Vater entwirft Särge und ihre Mutter backt völlig abgedrehte Tortenkreationen für das Friedhofscafé. Trotzdem standen Rubys Chancen noch nie so gut wie jetzt. Nach dem Schulwechsel darf ganz einfach niemand von ihrer durchgeknallten Familie erfahren. Kein Problem, oder?
(Bild- und Textquelle: dtv Verlagsgesellschaft)





Meine Meinung:



Als ich "Unheimlich peinlich - Das Tagebuch der Ruby Black" entdeckte, war sofort klar, dass dieses Buch genau das Richtige für uns ist. Zum einen fand ich das Cover einfach klasse, zum anderen liebt meine Tochter diese tagebuchartigen Bücher mit vielen Illustrationen. Der Tüpfelchen auf dem i war dann noch die Autorin: Seit Cally Stronk an unserer Schule eine Lesung hielt, sind meine Kinder Fan von ihr.
So freuten sich Favolina und ich darauf, die elfjährige Ruby Black und ihre verrückte Familie kennenzulernen.

Donnerstag, 15. Oktober 2020

Deutscher Jugendliteraturpreis 2020 - #djlp20 - Die nominierten Sachbücher

 





Aller guten Dinge sind drei. Und somit präsentiere ich euch in meinem dritten Beitrag zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 die Sachbücher. Von den sechs nominierten Titeln habe ich mir drei angeschaut. Alle drei sind wirklich sehr spezielle und interessante Sachbücher. Hier nun aber eine Übersicht über alle nominierten Bücher:


Mittwoch, 14. Oktober 2020

Deutscher Jugendliteraturpreis 2020 - #djlp20 - Die nominierten Kinderbücher

 




Gerade von den nominierten Kinderbüchern haben mich sehr viele angesprochen und so habe ich mir die meisten davon gekauft. Leider ist dieses Jahr alles ein bisschen anders als geplant gelaufen und so habe ich noch nicht alle gelesen. Nichts destotrotz möchte ich euch hier die sechs nominierten Titel kurz vorstellen und ich freue mich dafür einfach noch auf das Lesen der anderen Bücher.


Dienstag, 13. Oktober 2020

"Die beste Bahn meines Lebens" von Anne Becker





Titel: Die beste Bahn meines Lebens
Autorin: Anne Becker
Verlag: Beltz & Gelberg (11. Juli 2019)
Seiten: 176
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 11 Jahren



Jan ist ein stinknormaler Typ, der super schwimmt und gut durchs Leben kommt. Doch in seiner neuen Klasse taucht ein altes Problem auf: Er hat Schwierigkeiten mit dem Lesen. Flo wohnt im Haus nebenan, kleidet sich wie ein Hippie und hält Hühner. Ereignisse und Begegnungen, die sie bewegen, hält sie in Infografiken fest. Auch Jan kommt darin vor. Doch bis sie gute Freunde werden, muss Jan der Klasse die Sache mit dem Lesen verraten, den fiesen Linus von Flo weghalten und ganz nebenbei: schwimmen, denn sein Trainer hält ihn für ein Riesentalent.
(Bild- und Textquelle: Beltz & Gelberg)




Meine Meinung:



Jan ist 13 Jahre alt und liebt es zu schwimmen. Wenn er im Wasser ist, kann er total abschalten und seine Schwierigkeiten vergessen - zum Beispiel, dass er grosse Probleme mit Lesen hat. Nun hat er jedoch schon eine ganze Weile nicht mehr trainiert, denn er ist mit seiner Familie umgezogen. Er fühlt sich noch nicht wohl in seinem neuen Zimmer und hat Angst, dass seine neue Klasse seine LRS bemerkt und ihn auslacht. Vor allem wäre es ihm sehr peinlich, wenn seine Nachbarin Flo davon Wind bekäme. Sie hat nicht nur zwei Hühner sondern ist auch sehr intelligent. Sie übt freiwillig für einen Mathewettbewerb und hält Dinge, die sie beschäftigen, in Infografiken fest. Jan und Flo kommen sich langsam näher. Wenn da nur nicht Linus wäre ...

Montag, 12. Oktober 2020

Deutscher Jugendliteraturpreis 2020 - #djlp20 - Die nominierten Bilderbücher

 




Jedes Jahr werden auf der Leipziger Buchmesse eine Anzahl Bücher für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Meistens sind das sehr spezielle Bücher, doch wenn ich in mein Regal schaue, entdecke ich doch das eine oder andere Werk, das einmal auf der Auswahlliste stand. Jedes Jahr bin ich gespannt, welche Titel nominiert werden, ob ich davon auch schon den einen oder anderen gelesen habe.

Der Preis wird schon seit 1956 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verliehen. Die Organisation und Bekanntgabe übernimmt der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. (AKJ). Dieses Jahr ist alles anders. So wird am Freitag, 16 Oktober 2020 ab 17.30 Uhr Bundesministerin Dr. Franziska Giffey die Siegerinnen und Sieger bekannt geben. Die Verleihung findet ohne Publikum statt und wird im Livestream übertragen.

Sonntag, 4. Oktober 2020

"Ruby Fairygale - Die Hüter der magischen Bucht" von Kira Gembri





Titel: Ruby Fairygale - Die Hüter der magischen Bucht
Reihe: Ruby Fairygale, Band 2
Autorin: Kira Gembri
Illustratorin: Verena Körting
Verlag: Loewe Verlag (22. Juli 2020)
Seiten: 320
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 10 Jahren



Ruby lebt auf einer windumtosten Insel. Dort kümmert sie sich um verletzte Tiere und magische Fabelwesen …
Endlich ist Ruby nicht mehr allein auf der Insel! Ihr neuer Freund Noah darf den Sommer über auf Patch Island bleiben. Zusammen mit Rubys Großmutter Nana kümmern die beiden sich nicht nur um Tiere, sondern auch um verletzte Fabelwesen. Als Nana plötzlich aufs Festland muss, sind Ruby und Noah auf sich allein gestellt – ausgerechnet jetzt findet Ruby heraus, dass sie eine besondere Gabe hat! Kann sie damit die mysteriösen Machenschaften der Vertretungs-Tierärztin stoppen? Gut, dass Ruby Noah an ihrer Seite hat – und natürlich ihren treuen Wolfshund, einige schlaue Feen und einen Haufen Kobolde!
(Bild- und Textquelle: Loewe Verlag)





Meine Meinung:



Mit "Ruby Fairygale - Der Ruf der Fabelwesen" hat Kira Gembri bewiesen, dass sie nicht nur tolle Jugendbücher sondern auch spannende und unterhaltsame Kinderbücher schreiben kann. Im Auftakt dieser fabelhaften Kinderbuchreihe haben wir die 13-jährige Ruby Fairygale und ihre Grossmutter, die auf der kleinen irischen Insel Patch eine Tierstation führt, kennengelernt. Doch die beiden kümmern sich nicht nur um die Tiere der Inselbewohner sondern kümmern sich auch um magische Fabelwesen.  Davon darf jedoch niemand etwas wissen. In "Die Hüter der magischen Bucht" wird es nun noch spannender und noch fantastischer.