Donnerstag, 4. Februar 2021

"Roboter träumen nicht" von Lee Bacon




Titel: Roboter träumen nicht
Autor: Lee Bacon
Illustratorin: Nathalie Kranich
Übersetzer: Ulrich Thiele
Verlag: Loewe Verlag GmbH (13. Januar 2021)
Seiten: 336
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 10 Jahren


Vor dreißig Jahren sind die Menschen ausgestorben. Jetzt wird die Welt von Maschinen beherrscht. Der Roboter XR_935 findet das genau richtig so. Denn ohne die Menschen gibt es keinen Krieg, keine Umweltverschmutzung, keine Verbrechen. In der Robotergesellschaft läuft alles reibungslos und effizient – bis zu dem Tag, an dem XR etwas Unmögliches entdeckt: einen Menschen. Ein Mädchen, das seine Hilfe braucht …
(Bild- und Textquelle: Loewe Verlag)




Meine Meinung:



Es gibt Bücher, auf die freut man sich eine halbe Ewigkeit, bis man sie dann endlich in der Hand hält. Man kann es kaum erwarten, sie zu lesen und schraubt unbewusst die Erwartungen immer höher und höher...
Und es gibt Bücher, die hat man überhaupt nicht auf dem Schirm, die liest man ohne grosse Erwartungen und die schlagen ein wie eine Bombe. Und so ein Lesehighlight, das mich total positiv überrascht hat, ist "Roboter träumen nicht" von Lee Bacon.