Samstag, 2. Januar 2021

Unsere Lesehighlights 2020



Heute möchten wir euch unsere Lesehighlights von 2020 präsentieren. Eigentlich war eine Top 5 von jedem von uns geplant gewesen, doch weder Favolina noch Junior konnten sich zu fünf Titeln durchringen, beide kamen sie mit sechs Büchern aus ihrem Zimmer zurück. Und so habe ich mir dann gleich viele rausgesucht, was aber wirklich eine schwierige Entscheidung war, denn ich habe letztes Jahr viele sehr gute und eindrückliche Kinderbücher gelesen.


Junior:


Durch den Lockdown im Frühjahr 2020 hat Junior die Freude an etwas umfangreicheren Büchern gefunden. Gut, wenn ich ehrlich bin, haben zwei "Buchreihen" auch sehr viel dazu beigetragen. Und zwar ist das zum einen "Dragon Ninjas"  von Michael Petrowitz und zum anderen ist das das neue Imprint Loewe Wow!.


               


Fussball-Superstar - Messi von Simon Mugford und Dan Green
Wie unschwer auf dem Foto zu erkennen ist, ist Junior ein grosser Fussballfan. Er spielt bei uns im örtlichen Fussballverein und steht am liebsten im Tor. Zwar ist Manuel Neuer sein Idol, doch er interessiert sich auch für andere gute Fussballer. Und so hat ihn "Fussball-Superstar - Messi" genau bei seinem Interesse abgeholt. Zwar findet man ausser auf dem Cover keine Fotos, dafür ist das Buch als Comic gestaltet. Es ist witzig aufgemacht, hat coole Sprüche, aber bringt auch einiges an Wissen mit sich. Die perfekte Mischung für junge Fussballer, die lieber kicken als lesen.


Die drei ??? Kids - Fussball-Diebe von Boris Preiffer
Seit einiger Zeit ist Junior total im Die drei ??? Kids Fieber. Er hat wohl schon beinahe alle Hörspiele durch, hat sich zu seinem Geburtstag den coolen Detektivkoffer gewünscht, schon einen Puzzle-Fall gelöst und liest zwischendurch auch gerne die Bücher. Der Band "Fussball-Diebe" war perfekt für ihn, da er nicht nur einen spannenden Fall bereit hielt, sondern sich auch noch um sein liebstes Hobby Fussball drehte. Zudem findet er das Cover mit dem tollen Effekt.


Und nun kommen wir zu Juniors absoluten Lieblingsbüchern. Ich muss Michael Petrowitz wirklich danken, dass er diese Geschichte geschrieben hat. Nun liest Junior auch umfangreichere Bücher und er liest sogar freiwillig einen ganzen Sonntag lang. Junior ist völlig begeistert von "Dragon Ninjas". Der erste Band bekam von ihm 1000 Sterne, diesem zweite Band vergab er 1400 Sterne und Band 3 sei der allerbeste... Er ist der Meinung, dass alle diese Bücher lesen müssen!


Knallharte Tauben lassen Federn von Andrew McDonald und Ben Wood
Junior ist ein grosser Fan der Loewe Wow! Bücher. Schon der erste Band von "Knallharte Tauben" fand er richtig klasse und so hat er die Fortsetzung sehnlichst erwartet. Auch in "Knallharte Tauben lassen Federn löst Felsi mit seinen Super-Taubenkräfte und seine Tauben-Gang wieder drei schwierige Fälle.
Das Buch ist ein gelungener Mix aus Comic, Graphic Novel und tierischer Detektivgeschichte. Die Illustrationen sind in schwarze-weiss gehalten und der Text stellenweise total durchgeknallt. Gerade darüber konnten sich Junior köstlich amüsieren.


Die Weltraumschule - Erste Stunde: Alienkunde von Sonja Kaiblinger und Sonja Kurzbach
Dieses Buch ist Juniors bisheriger Favorit von Loewe Wow!. 
"Die Weltraumschule - Erste Stunde: Alienkunde" ist ein tolles Weltraumabenteuer. Sonja Kaiblinger und Sonja Kurzbachen haben viele originelle Ideen und wichtige Themen in diesen Auftaktband gesteckt, so dass das Lesen richtig Spass macht. Wir freuen uns schon auf die zweite Stunde und sind gespannt, welches Fach uns da erwartet.


Die Mitternachtsschule - Erste Stunde Geisterkunde von Hendrik Lambertus
Dieses Buch hat Junior letztes Jahr zu Weihnachten bekommen und er hat es begeistert verschlungen. Eigentlich wollte ich euch "Die Mitternachtsschule - Erste Stunde Geisterkunde" schon lange einmal genauer zeigen, denn es ist wunderschön gestaltet. Es ist eine UNGEHEUER lustige Schulgeschichte und Junior hat eben angemerkt, dass er unbedingt noch den zweiten Band lesen müsse...


Favolina:


Favolina liest sehr vielfältig. Sie mag sehr gerne tagebuchartige Geschichten mit vielen witzigen Büchern, aber sie liest immer mehr auch umfangreichere Bücher. Ihre Neuentdeckung ist "Handbuch für Superhelden", wovon sie gerade Band 4 verschlungen hat.


               


Mirella Manusch - Hilfe, mein Kater kann sprechen! von Anne Barns und Christin-Marie Below
"Mirella Manusch - Hilfe, mein Kater kann sprechen!" ist der Auftakt zu einer fantastisch-vampirischen Kinderbuchreihe. Die Geschichte ist lustig und spannend und wird bestimmt alle Tier- und Vampirfreunde begeistern. Meine Tochter freut sich schon riesig auf ein weiters Abenteuer mit Mirella Manusch.
Favolina fand "Mirella Manusch" sehr spannend. Vor allem hat es ihr gefallen, dass Mirella den Zootieren hilft. Sie freut sich schon riesig auf den zweiten Band.


Die Zuckermeister - Der magische Pakt von Tanja Voosen
"Die Zuckermeister - Der magische Pakt" ist nicht nur optisch ein Highlight. Auch die Geschichte weiss mit sympathischen Charaktere, Spannung, Humor und vielen magischen Süssigkeiten zu überzeugen.
Favolina fand "Die Zuckermeister" sehr spannend. Ihr haben vor allem die magischen Süssigkeiten und die Aufgaben, die gelöst werden mussten, super gut gefallen. Sie freut sich schon auf das Lesen des zweiten Bandes.


Mein Lotta-Leben - Das letzte Eichhorn von Alice Pantermüller und Daniela Kohl
Favolina ist seit zwei Jahren ein grosser Fan von "Mein Lotta-Leben". Sie liebt tagebuchartige Bücher mit vielen lustigen Illustrationen. Zudem findet sie die Geschichten sehr spannend und die Bücher sind jeweils viel zu schnell ausgelesen. Kein Wunder, dass sie sich jeweils schnell einen neuen Band herbeisehnt.


Penny Pepper - Auf Klassenfahrt vpn Ulrike Rylance und Lisa Hänsch
Auf der Suche nach ähnlichen Büchern wie "Mein Lotta-Leben" sind wir auf Penny Pepper gestossen. Die Bücher sind zwar keine Tagebücher, sind jedoch auch mit vielen coolen Illustrationen untermalt. In jedem Band lösen Penny und ihre Freundinnen einen Fall. Favolina findet Penny Pepper spannend und cool und sie wartet ungeduldig auf den nächsten Band.


Unheimlich Peinlich - Das Tagebuch der Ruby Black von Cally Stronk und Constanze von Kitzing
"Unheimlich peinlich - Das Tagebuch der Ruby Black" ist ein moderner und rasanter Comic-Roman. Cally Stronk und Constance von Kitzing ist eine tolle Mischung aus witzig-skurril und Ernsthaftigkeit gelungen. So beschert uns Ruby Black unterhaltsame Lesestunden und die Geschichte ist viel zu schnell ausgelesen.
Favolina fand "Unheimlich peinlich - Das Tagebuch der Ruby Black" unheimlich toll. Ihr haben vor allem die vielen skurrilen Ideen und der Witz gefallen. Zudem ist sie ein grosser Fan der Gestaltung des Buches. Sie hofft auf weitere Geschichten von Ruby Black.


Handbuch für Superhelden - Teil 1: Das Handbuch von Elias & Agnes Våhlund
Die Reihe "Handbuch für Superhelden" ist Favolinas neuste Entdeckung. Innert kürzester Zeit hat sie Teil 1 - 4 verschlungen und sie liest aktuell gerade den fünften Band. 
Die Kombination aus Superheldengeschichte mit weiblicher Protagonistin und farbenfrohem Comic kommt total gut an. Favolina findet diese Bücher mega spannend und cool. Sie liebt es, neue Superkräfte kennenzulernen und sie hofft auf viele weitere Bände mit vielen neuen Superkräften.


Favola:


Wie ich schon im Einstieg zu diesem Beitrag geschrieben habe, fiel es mir alles andere als einfach, mich auf sechs Titel festzulegen. Zum einen wollte ich nämlich die verschiedenen Bereiche von Bilder-, Kinder- und Sachbuch abdecken und zum anderen habe ich dieses Jahr wirklich sehr viele eindrückliche Kinderbücher gelesen. Sehr gerne hätte ich euch hier auch noch Die beste Bahn meines Lebens, So viel Liebe, Ruby Fairygale oder Supermops, den ich meinen Kindern immer sofort vorlesen muss, vorgestellt, aber eben, sechs ist eine sehr kleine Zahl...


               


Ariadnes Faden von Jan Bajtlik
"Ariadnes Faden" von Jan Bajtlik ist eine grossartige Mischung aus Sachbuch, Wimmelbuch und Labyrinthespass. Das Buch besticht mit seinen detailverliebten Illustrationen und kleinen Wissenshäppchen auf jeder Doppelseite und trumpft mit vertiefendem Sachwissen im hinteren Buchteil auf. Eine gelungene Kombination für alle, die mehr über die griechischen Götter und Sagen erfahren möchten. Unbedingt anschauen!


Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere von Katarzyna Gladysz, Joanna Wajs, Pawel Laczek
"Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere" ist sehr spannend und abwechslungsreich und hat uns alle sofort fasziniert und gefesselt. Neben der spannenden Thematik besticht das Buch vor allem mit seinen eindrücklichen Illustrationen und zahlreichen anschaulichen Grafiken, so dass wir dieses Sachbuch ab 8 Jahren nur weiterempfehlen können.


Das Faultier und die Motte: Die ungewöhnlichsten Tierfreundschaften von Emilia Dziubak und Thomas Wheiler
"Das Faultier und die Motte" von Emilia Diubak ist ein tolles Sachbilderbuch, das nicht nur mit wunderschönen Illustrationen sondern auch mit vielen verblüffenden Fakten rund um Tierfreundschaften punktet."Mein Bruder und ich und das ganze Universum" ist ein äusserst beeindruckendes Buch über das Anderssein und über eine ganz besondere Bruderliebe. Die Geschichte ist feinfühlig und geht unter die Haut. Katya Balen beweist, wie tiefgründig ein Kinderbuch sein kann.


Wörter mit L von Tamara Bach"
Von Tamara Bach habe ich schon das eine oder andere Jugendbuch gelesen. Mit ihrem ganz eigenen Schreibstil schafft sie es, den ganz normalen Alltag auf eine ganz besondere Art einzufangen. Ihre Geschichten sind etwas eigenwillig, aber immer äusserst dicht und authentisch.
Und genau so ist auch "Wörter mit L". Es ist die Geschichte über die elfjährige Pauline, die so langsam in die Pubertät kommt.
Wörter mit L" wird zwar ab 10 Jahren empfohlen, aber auch mich als Mutter einer Zehnjährigen konnte das Buch begeistern. Einmal mehr ist Tamara Bach ein feinfühliger Roman gelungen, der alles andere als 0815 ist. Unbedingt mehr davon!


Immer kommt mir das Leben dazwischen von Kathrin Schrocke
Dieses Buch warmherzig und herrlich verrückt. Mit Themen wie Smartphone, erste Liebe, YouTube und Minecraft trifft es die Interessen der Zielgruppe. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht des 13-jährigen Karl, der eine sehr turbulente Zeit durchmacht.
"Immer kommt mir das Leben dazwischen" ist humorvoll, charmant feinfühlig und immer eine Empfehlung wert.



Was sind eure Lesehighlights aus 2020?





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzbestimmungen und in der Datenschutzerklärung von Google.