Sonntag, 24. Januar 2021

"Die Zuckermeister 2 - Die verlorene Rezeptur" von Tanja Voosen



Titel: Die Zuckermeister - Die verlorene Rezeptur
Reihe: Die Zuckermeister, Band 2
Autorin: Tanja Voosen
Illustratorin: Viktoria Gavrilenko
Verlag: Arena (22. September 2020)
Seiten: 296
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 9 Jahren


Für die Bewohner der Kleinstadt Belony selbstverständlich, nur Elina hält das alles für Unsinn. Bis ihrer nervigen Nachbarin Charlie eine Schokolade in die Hände fällt, die eine seltsame Wirkung hat. Plötzlich ist Elina sich sicher: Charlie wurde verzaubert! Hilfe bekommen die Mädchen ausgerechnet vom verschlossenen Robin. Er gehört zu einer Familie aus Süßigkeitenwerkern - Menschen mit der Fähigkeit, magische Süßigkeiten herzustellen, um anderen damit zu helfen. Und deshalb weiß er: Nur die geheimnisvollen Zuckermeister können Charlies Fluch umkehren. Mit einem Koffer voller magischer Süßigkeiten begeben sich die drei auf eine gefährliche Suche. Denn nicht jeder hält sich an den Pakt, die magischen Süßigkeiten nur zum Guten einzusetzen …
(Bild- und Textquelle: Arena Verlag)




Meine Meinung:



"Die Zuckermeister - Die verlorene Rezeptur" ist eine Fortsetzung, auf die sich meine Tochter wie auch ich gefreut haben. Favolina liest sehr gerne Geschichten, in denen es um Freundschaft geht und die magischen Süssigkeiten hatten es ihr angetan. Zudem fand sie den ersten Band sehr spannend, so dass sie unbedingt weiterlesen wollte.
Ich selber kenne Tanja Voosen noch aus alten Bloggerzeiten und von der einen oder anderen Buchmesse. Und da sie mich mit "Der geheime Pakt" sehr gut unterhalten hatte, freute ich mich schon auf ein neues Abenteuer in Belony.

Erst vor kurzem hat die 12-jährige Elina erfahren, dass es Magie und Süssigkeitenwerker gibt. Gemeinsam mit ihren Freunden Charlie und Robin hat sie bereits ein grosses Abenteuer bestanden und ihr könnt euch schon vorstellen, dass den dreien gleich das nächste bevorsteht. 

Kurz vor Robins Süssigkeitenwerker-Prüfung geht sein persönliches magisches Werkzeug kaputt. Aus diesem Grund suchen die drei Freunde Hilfe bei Herrn Schnotter. Er nimm sie mit in die Bittersüsse Allee, ein geheimnisvoller Ort der Süssigkeitenwerker. Doch leider müssen die Kinder feststellen, dass nicht alle Süssigkeitenwerker gute Absichten hegen. Als dann Herr Schnotter verschwindet, sind sich Robin, Elina und Charlie sicher, dass etwas nicht stimmt. Und schon stecken sie wider in einem neuen gefährlichen Abenteuer und sind nicht nur auf der Suche nach Herrn Schlotter sondern auch nach einer verloren geglaubten Rezeptur.

Auch im zweite Band von "Die Zuckermeister" begleiten wir Elina in der personalen Erzählform. Mit Elina, Charlie und Robin ist der Autorin ein richtig tolles Trio gelungen. Die Freunde wachsen einem sofort ans Herz und haben einen wunderbaren Zusammenhalt. 
Doch nicht nur die Freundschaft ist Tanja Voosen in ihren Büchern wichtig, sie mixt auch immer eine gute Portion Fantasie und Magie in ihre Geschichten. Hier sind natürlich die magischen Süssigkeiten immer ein Highlight, aber auch die Kulisse der Bittersüssen Allee ist einfach nur fantastisch. 

"Die verlorene Rezeptur" fesselt von der ersten Seite an und während der ganzen Lektüre bleibt die Spannung hoch, so dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Dieser zweite Band beschert einem wieder unterhaltsame Lesestunden und punktet mit wichtigen Werten und witzigen Szenen. Was will man mehr? Na hoffentlich einen dritten Band ...




Fazit:


"Die Zuckermeister - Die verlorene Rezeptur" ist nicht nur optisch ein Highlight. Auch die Fortsetzung weiss mit seinen sympathischen Charaktere, viel Spannung, Humor und fantasievollen magischen Süssigkeiten zu überzeugen. 






Favolina (10) fand "Die Zuckermeister" sehr spannend. Ihr haben vor allem die magischen Süssigkeiten und die Aufgaben, die gelöst werden mussten, super gut gefallen. Von der Bittersüssen Allee war sich richtiggehend verzaubert und würde da auch gerne einmal shoppen gehen.








Infos zur Reihe:



   


Die Zuckermeister
  1. Der magische Pakt     →   meine Rezension
  2. Die verlorene Rezeptur    




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzbestimmungen und in der Datenschutzerklärung von Google.