Sonntag, 27. September 2020

"Die Weltraumschule - Erste Stunde: Alienkunde" von Sonja Kaiblinger und Sonja Kurzbach





Titel: Die Weltraumschule - Erste Sunde: Alienkunde
Reihe: Loewe Wow!
Autorin: Sonja Kaiblinger
Illustratorin: Sonja Kurzbach
Verlag: Loewe Verlag (22. Juli 2020)
Seiten: 176
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 10 Jahren



Ned und Anna besuchen die Weltraumschule – doch auch im Weltraum gibt es jede Menge Hausaufgaben, nervige Lehrer und Langeweile! Bis eines Tages …
Ein Raumschiff mit echten Aliens landet auf der Station! Die netten Außerirdischen brauchen dringend Hilfe und bitten um Asyl. Doch damit sind nicht alle Bewohner der Raumstation einverstanden und bald sind Ned und Anna in eine Verschwörung verwickelt. Zusammen mit ihren neuen Alien-Freunden Ypsilon, Pimm und dem kleinen Örks müssen die beiden herausfinden, wer dahintersteckt …
(Bild- und Textquelle: Loewe Verlag)




Meine Meinung:


Sonja Kaiblinger hat schon einige erfolgreiche Kinderbücher geschrieben. Ihre Scary Harry Reihe ist sehr beliebt und im Frühling ist mit "Vincent flattert ins Abenteuer" ihr erster Titel bei Loewe Wow! erschienen. Da Vincent die Halb-Geisterfledermaus aus Scary Harry ist, gehören die beiden wie ein bisschen zusammen. Mit "Die Weltraumschule - Erste Stunde: Alienkunde" ist nun Sonja Kaiblingers zweiter Titel bei Loewe Wow! erschienen. Nur schon optisch sieht man, dass dieser weder mit Scary Harry noch mit Vincent etwas zu tun hat. In dieser Geschichte schreiben wir nämlich das Jahr 2222 ...

Seit dem Umzug der Menschen auf die Raumstation hat sich vieles verändert. Einiges aber auch nicht, denn Kinder wie Ned und Anna müssen nämlich immer noch jeden Tag in die Schule. Ihr langweiligstes Fach ist Alienkunde, denn sie haben noch nie ein echtes Alien zu Gesicht bekommen. Da kommt es den beiden gerade recht, dass während der Klassenarbeit plötzlich das Gravitationsfeld ausfällt und per Lautsprecher durchgegeben wird, dass es einen intergalaktischen Notfall gibt. Es sind fremde Raumschiffe gelandet. Ein Glück, dass es sich dabei um freundliche Ausserirdische handelt, die nun vorübergehend auf der Raumstation leben werden. 

Ned und Anna freunden sich schnell mit Ypsilon, Pimm und Örks an, Gemeinsam stossen sie auf eine fiese Intrige, denn leider sind nicht alle Menschen auf der Raumstation mit dem Bleiben der Ausserirdischen einverstanden.

Favolina und Junior sind nicht nur vom Geschlecht und den Interessen unterschiedlich, sie legen altersmässig auch etwas mehr als zwei Jahre auseinander. Hier sind sich aber beide einig, dass "Die Weltraumschule" ihr Favorit der der Loewe Wow! September-Titel ist. Durch die Schul-Thematik konnten sich die beiden wunderbar identifizieren. Dazu kam das total kreative Setting in der Raumstation und die witzigen Aliens, die sie total begeistern konnten. Und dann war die Geschichte selbst auch noch spannend. Am Ende geht zwar alles sehr schnell, doch so freuen sich die beiden schon riesig auf die Fortsetzung.

Mir hat die Weltraumgeschichte auch Spass gemacht. Vor allem hat es mir aber gefallen, dass es auch um wichtige Themen geht. Vor allem geht es um die Akzeptanz und Toleranz von Personen, die anders sind. Auch die Integration von Neuen in eine bestehende Gruppe wird sehr schön dargestellt. Und schlussendlich zeigt uns Sonja Kaiblinger, wie wichtig Freundschaft und Zusammenhalt ist, wenn man in eine brenzlige Situation kommt.

Die Optik ist auch bei diesem Loewe Wow! Titel ein Highlight. Das Cover und der Buchschnitt bestechen mit knalligen Farben. Die Illustrationen von Sonja Kurzbach sind im Buch alle in schwarz-weiss gehalten.




Fazit:


"Die Weltraumschule - Erste Stunde: Alienkunde" ist ein tolles Weltraumabenteuer. Sonja Kaiblinger und Sonja Kurzbachen haben viele originelle Ideen und wichtige Themen in diesen Auftaktband gesteckt, so dass das Lesen richtig Spass macht. Wir freuen uns schon auf die zweite Stunde und sind gespannt, welches Fach uns da erwartet.






Junior (8) hat "Die Weltraumschule" sehr gerne gelesen. Es ist sein Liebling unter den neuen Loewe Wow! Titeln. Vor allem Örks hat es ihm angetan ...







Auch Favolina (10) fand "Die Weltraumschule" klasse. Ihr hat vor allem die Weltraumschule gefallen und wie sich Ned und Anna mit den Ausserirdischen angefreundet haben.







Weitere Bücher von Loewe Wow!:


         

   








Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzbestimmungen und in der Datenschutzerklärung von Google.