Freitag, 13. November 2020

"Der Welten-Express 2: Zwischen Licht und Schatten" von Anca Sturm




Titel: Zwischen Licht und Schatten
Reihe: Der Welten-Express, Band 2/3
Autorin: Anca Sturm
Illustratorin: Bente Schlick
Verlag: Carlsen (30. August 2019)
Seiten: 416
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 10 Jahren



Endlich ist Flinn Nachtigall offiziell Schülerin im Welten-Express, dem magischen Internatszug. Doch dass sie eines Tages die Welt verändern soll, mag sie kaum glauben. Auch ihre Freunde Pegs, Kasim und Fedor reagieren mit gemischten Gefühlen. Denn der gesamte Zug ist in Gefahr: Ein geheimnisvoller Schatten treibt sein Unwesen und Maskierte sorgen für Chaos und Angst. Was ist los an Bord des Welten-Expresses?
(Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag)




Meine Meinung:


Der Auftaktband von "Der Welten-Express" punktete mit einem enormen Ideenreichtum und einer zauberhaften Atmosphäre. Trotz dem einen oder anderen Kritikpunkt war die Reise im fahrenden Internat eine Bereicherung. Einmal aufgesprungen, konnte ich mich der magischen Welt nicht mehr entziehen, so dass ich mir auch das Ticket für die nächste Fahrt gesichert habe.
Vorab muss ich schon mal anmerken, dass die Covergestaltung sehr gelungen ist, so dass es einen richtig in den Fingern juckt, das Buch in die Hand zu nehmen und aufzuschlagen.

Anca Sturm knüpft bei "Zwischen Licht und Schatten" nahtlos an den ersten Band an und ich muss zugeben, dass ab und zu ein kleiner Rückblick gut gewesen wäre, damit ich wieder besser in die Geschichte finde.

Flinn Nachtigall ist nun offiziell ein "Pfau", also eine Schülerin des magischen Internatszugs Welten-Express. Aber das ist nicht alles. Sie erfährt, dass sie ein sogenanntes Tigerkind ist, was etwas ganz Besonderes ist. Sie ist für Grosses vorbestimmt. Flinn kann nicht glauben, dass ausgerechnet sie ein Tigerkind sein soll. Sie möchte doch gar nicht die Welt verändern. Sie will doch nur ihren Bruder Jonte finden.
Obwohl sie jedem Hinweis nachgeht, bleibt ihr Bruder unauffindbar. 
Und plötzlich geschehen im Zug auch noch mysteriöse Ding: Es verschwinden Leute, ein geheimnisvoller Schatten treibt sein Unwesen und Maskierte sorgen für Angst und Chaos. Was ist da nur los?

In diesem zweiten Band wird es also richtig spannend und es gibt sogar die eine oder andere etwas gruselige Stelle. Ein Teil der Rätsel werden aufgelöst, doch es kommen viele neue Fragen dazu. So endet "Zwischen Licht und Schatten" auch mit einem Cliffhanger, so dass man sich auf das Finale freut.

Schon im ersten Band habe ich festgestellt, dass Flinn keine einfache Protagonistin ist. Und auch wenn sie eine gute Entwicklung durchgemacht hat, bin ich immer noch nicht ganz warm mit ihr geworden. Ehrlich gesagt, sind mir ihre Freunde viel sympathischer. Trotzdem habe ich das Buch gerne gelesen, denn es ist fantasievoll und fesselnd. Und vor allem konnte Anca Sturm wieder mit dem Setting punkten. Die Kulisse mit der alten Dampflokomotive, die von Magietechnologie angetrieben durch die ganze Welt reist, ist einfach klasse. Zudem erfährt man auch immer wieder etwas von der Gegend, durch die man gerade fährt. 



Fazit:


magisch, spannend, geheimnisvoll
Auch der zweite Band von "Der Welten-Express" punkten mit einem enormen Ideenreichtum und einer tollen Atmosphäre. "Zwischen Licht und Schatten" bietet viele magische und spannende Momente.
Trotz dem einen oder anderen Kritikpunkt ist die Reise im fahrenden Internat ein tolles Leseerlebnis. Einmal losgefahren, konnte ich mich der magischen Welt nicht mehr entziehen, so dass ich mir schon das Ticket für die finale Fahrt gesichert habe.




Infos zur Reihe:


      



Der Welten-Express:
  1. Der Welten-Express      → meine Rezension
  2. Der Welten-Express: Zwischen Licht und Schatten
  3. Der Welten-Express: Vom Suchen und Finden     (Erscheinungstermin: 29. Juli 2021)





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzbestimmungen und in der Datenschutzerklärung von Google.