Freitag, 16. April 2021

"Die Wasserschweine im Hühnerhof" von Alfredo Soderguit




Titel: Die Wasserschweine im Hühnerhof
Autor: Alfredo Soderguit
Übersetzerin: Eva Roth
Verlag: Atlantis Verlag (19. Februar 2021)
Seiten: 48
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 4 Jahren


Das Leben im Hühnerhof läuft wie gewohnt: Jedes Huhn weiß, was es zu tun hat (Eier legen) und wo es am schönsten ist (dort, wo es jeden Tag Futter gibt). Umso größer ist deshalb die Aufregung, als Wasserschweine im Hühnerhof Schutz suchen, weil draußen Jagdsaison ist. Die »Eindringlinge« dürfen bleiben, aber die Hühner diktieren die Regeln. Als aber ein Küken anfängt, mit einem Wasserschwein zu spielen, geraten die Vorurteile ins Wanken.
(Bild- und Textquelle: Carl Hanser Verlag)




Meine Meinung:


Hier möchte ich euch ein Bilderbuch vorstellen, das definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient hat: "Die Wasserschweine im Hühnerhof" von Alfredo Soderguit. Nicht nur, dass ich es toll finde, dass Wasserschweine in einem Bilderbuch eine wesentliche Rolle spielen, sondern die Botschaft der Geschichte ist einfach sehr wichtig und sie wird hier wunderbar aufgezeigt.

Im Hühnerstall ist alles wie es sein soll: friedlich und bequem, jedes Huhn weiss, was es zu tun hat. Es gibt für alle genug zu fressen und es geschieht eigentlich nie etwas Überraschendes... bis eines Tages die Wasserschweine vor dem Hühnerhof stehen. 
Doch die Hühner kennen die Wasserschweine nicht und sind sehr skeptisch.

Sie sind viele.
Sie sind haarig.
Sie sind nass.
Und sie sind viel zu gross!

 

Die Hühner sind sich einig, dass es auf ihrem Hühnerhof keinen Platz für diese ihnen fremden, wilden Tiere hat. 
Doch die Wasserschweine können nicht zurück, denn die Jagdsaison hat begonnen. 
Nur ungern gewähren ihnen die Hühner aus diesem Grund trotzdem Unterschlupf, aber nur wenn sie ihre Regeln einhalten. Und diese Regeln sind so streng, dass sich die zwei Tierarten ganz bestimmt nicht näher kommen und sich kennenlernen können. 

Wie so oft, haben die Kinder keine Berührungsängste und so freunden sich ein Küken und ein junges Wasserschwein an, was von den Hühner jedoch gar nicht gerne gesehen wird. Als das kleine Wasserschwein dann das Küken vor einem wilden Hund rettet, ändert sich jedoch alles...

"Die Wasserschweine im Hühnerhof" ist ein ganz besonderes Bilderbuch. Die Bilder sind schlicht, dezent und nur mit wenigen roten Akzenten versehen. Dies schmälert die Wirkung der Illustrationen keinenfalls - ganz im Gegenteil -, ich befürchte jedoch, dass das Buch unter den vielen farbenfrohen, glitzernden und knalligen Kinderbüchern etwas untergehen könnte. Ihr solltet es euch aber unbedingt genauer anschauen, denn Alfredo Soderguit erzählt vom Umgang mit anderen, von unseren Vorbehalten gegenüber Fremdem und beendet seine Geschichte gekonnt mit einer witzigen Pointe.

Die venezolanische Originalausgabe wurde von der Stiftung Internationale Jugendbuchbibliothek mit dem White Raven ausgezeichnet.

 
      



Fazit:


"Die Wasserschweine im Hühnerhof" von Alfredo Soderguit" ist eine wundervolle und wertvolle Geschichte über Vorurteile, Akzeptanz und Freundschaft. Ein wertvolles Bilderbuch, das mit wenig Farben und knappen Worten so viel aussagt... 
Unbedingt anschauen, vorlesen und miteinander ins Gespräch kommen!




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzbestimmungen und in der Datenschutzerklärung von Google.