Sonntag, 24. Mai 2020

"100 Kinder" von Christoph Drösser






Titel: 100 Kinder
Autor: Christopf Drösser
Illustratorin: Nora Coenenberg
Verlag: Gabriel Verlag (18. Januar 2020)
Seiten: 104
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 8 Jahren



Verblüffend, wie die Welt aussieht, wenn wir das Leben von 100 Kindern betrachten, die für die zwei Milliarden Kinder auf der Erde stehen. Ihr Alltag auf verschiedenen Kontinenten, in unterschiedlichen Religionen, fremden Ländern und Kulturen wird anhand statistischer Zahlen für Kinder verständlich erklärt und im Infografik-Stil anschaulich bebildert.
(Bild- und Textquelle: Gabriel Verlag)




Meine Meinung:


Du hast ein Zimmer voller Spielzeug, liebevolle Eltern, mehr als ein Paar Schuhe und jedes Jahr geht's in die Ferien: Alles ganz normal, denkst du?
 
In Deutschland, Österreich und der Schweiz stimmt das wohl für die meisten Kinder, aber wie sieht es mit den Kindern aus, die irgendwo sonst auf der Welt leben, zum Beispiel in Afrika, Asien oder Australien?
Auf der Erde leben etwa 7,5 Milliarden Menschen, knapp 2 Milliarden davon sind Kinder unter 15 Jahren. Diese Zahl ist so unfassbar gross, dass sich Christoph Drösser überlegt hat: Was wäre, wenn die Welt ein Dorf von 100 Kindern wäre?
Es gäbe 52 Jungen und 48 Mädchen ... und nur eines der 100 Kinder würde aus Deutschland kommen.

ZEIT-Autor Christoph Drössler hat für "100 Kinder" viel Recherche betrieben und viele Statistiken, vor allem vom Kinderhilfswerk Unicef, ausgewertet. So ist ein vielfältiges und sehr spannendes Kindersachbuch herausgekommen, in dem man viel über das Leben, den Alltag, die Familie, Hobbys, die Befindlichkeit und den Schulbesuch von Kindern auf der ganzen Welt erfährt. 
Es gibt jedoch auch Fragen wie "Wie viele bekommen Taschengeld, und welchen Betrag?", die der Autor sehr gerne in sein Buch aufgenommen hätte, die er jedoch wegen zu wenigen Fakten fallen lassen musste.
Wie viele der Kinder, die du kennst, spielen Lego? Von den jüngeren wahrscheinlich fast alle, und die älteren haben es zumindest früher getan. Aber weltweit haben nur wenige Kinder die Möglichkeit, mit den bunten Plastiksteinen zu spielen. Das zeigt, wie ungleich das Spielzeug auf der Welt verteilt ist. [...]
Es ist auch nicht so, dass Kinder, die mehr Spielzeug haben, mehr damit spielen oder glücklicher wären. Wie viele von den Sachen in deinem Zimmer hast du seit Jahren nicht mehr benutzt?     (5 spielen mit Lego, Seite 57)



Jede Fragestellung besitzt eine Überschrift, die die Antwort eigentlich schon verrät. Danach kommt ein informativer Text dazu. So lädt das das Buch zum Durchblättern und Schmökern ein. Man kann sich durch die Titel lesen und sich in die Themen vertiefen, die einen gerade interessieren. 

Kannst du dir vorstellen, dass deine Eltern eines Morgens zu dir sagen: Pack deine Lieblingssachen ein, wir müssen fliehen?     (1 ist auf der Flucht, Seite 30)

Durch die direkte Ansprache fällt es Kindern leichter, die Fragen und Texte zu verstehen. Sie beginnen mitzudenken und zu vergleichen.
Doch "100 Kinder" richtet sich nicht nur an Kinder. Auch ich als Erwachsene finde das Buch sehr spannend und habe mich immer wieder darin vertieft. Die Tatsache, dass man immer wieder ein Häppchen lesen kann, gefällt mir sehr gut. 

Nora Coenenberg hat "100 Kinder" liebevoll illustriert. Mit ihren Bildern veranschaulicht sie die Informationen in den Texten ansprechend.


Fazit:


"100 Kinder" ist ein spannendes Kindersachbuch über den Alltag von Kindern auf der ganzen Welt. Wie viele von 100 Kindern leben in der Stadt? Wie viele haben sauberes Wasser? Wie viele spielen Fussball und wie viele können nicht schwimmen?
Dieses Kindersachbuch lädt zum Schmökern und Verweilen ein. Es fasziniert nicht nur Kinder sondern ist auch für Erwachsene spannend. Zudem regt es dazu an, über sein eigenes Leben nachzudenken und bietet Grundlage zu vielen Gesprächen und Diskussionen. Sehr spannend!









Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzbestimmungen und in der Datenschutzerklärung von Google.