Samstag, 18. März 2017

Kinderbuch: "Löwenväter singen nicht!" von Martin Baltscheit



Titel: Löwenväter singen nicht!
Reihe: Löwenstarkes Leseabenteuer, Band 2
Autor & Illustrator: Martin Baltscheit
Verlag: Beltz & Gelberg (30. Januar 2017)
ISBN: 978-3407747594
Seiten: 48
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre


Martin Baltscheits löwenstarke Leseabenteuer bringen Kinder zum Lesen. Und vielleicht auch zum Singen?! Neeeiiin, SINGEN ist nichts für den Löwen. Brüllen, das kann er! Doch als der Löwe in der Bredouille steckt, drei Affenkinder hüten zu müssen, sind plötzlich andere Qualitäten gefragt. Spielen wollen die Affen, Hunger und Durst haben sie und dann brauchen sie auch noch ein Gute-Nacht-Lied! Da steht dem Löwen die Mähne zu Berge. Zum Glück halten die Tiere des Dschungels zusammen und bringen im Löwen eine längst vergessene Saite zum Klingen.
(Bild- und Textquelle: Beltz & Gelberg)

Meine Meinung:


Martin Baltscheit kenne ich vor allem von seinem Bilderbuch "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte", das schon fast ein Klassiker ist. Seit letztem Jahr gibt es nun genau diesen Löwen, der nicht schreiben kann, auch für etwas ältere Kinder, zum Vorlesen aber auch zum ersten Selberlesen.

In "Löwenväter singen nicht!" fährt die Löwin zu ihrer Schwester und der Löwe muss auf die drei Äffchen aufpassen. Dass die drei so viel Aufmerksamkeit brauchen, passt ihm jedoch gar nicht, denn er ist gerade dabei, lesen zu üben. Nach dem Spielen und Essen organisieren muss sich der Löwe auch noch im Erzählen einer Gutenachtgeschichte üben. Und das, obwohl er doch nicht so gut vorlesen kann und sich deshalb etwas ausdenken muss ....
Nach dem dritten Versuch zittern die Äffchen vor Angst und wünschen sich nur noch ein Gutenachtlied. Doch Löwen können doch nicht singen. Wie kann er die drei Äffchen doch noch zum Schlafen bringen?
"Noch was?!", brummte der Löwe.
"Ein Gutenachtlied?"
Die drei Äffchen zitterten zaghaft. Aber der Löwe sagte nur:
"Ach Jungs, ich bin doch keine Nachtigall. Ich bin der Löwe und der kann nicht singen."          (Seite 23)
Ich habe "Löwenväter singen nicht!" vorgelesen und es hat Tochter und Sohn begeistert. Die Geschichte hat eine ideale Länge, so dass sie gut an einem Abend vorgelesen werden kann.

Die Illustrationen wirken sehr gut und haben einen enorm hohen Wiedererkennungswert. Gelungen ist auch die Kombination aus farbigen Bildern und Figuren im comicstil, die zum Teil mit Sprechblasen ergänzt wurden.
Die Äffchen sind wild und die letzte Gutenachtgeschichte ist doch etwas gruselig (vor allem das Bild dazu), so dass das Buch ganz bestimmt auch Jungs in seinen Bann zieht.

Erwähnenswert ist auch noch, dass der Text in drei verschiedenen Farben gedruckt ist. Die Normale Geschichte und auch die Ankündigungssätze sind schwarz, die direkte Rede hebt sich in einer anderen Farbe hervor. Der Löwe brüllt in braun, die Äffchen rufen in Türkis. Das ist wirklich sehr gelungen und erleichter das Selberlesen und Verstehen. Zudem variert auch die Grösse einzelner Textstellen. Je lauter ein Satz gebrüllt wird, desto grösser ist er abgedruckt.


Fazit:


"Löwenväter singen nicht!" ist ein rundum gelungenes Kinderbuch, das meine Kinder wie auch mich begeistert. Die löwenstarke Geschichte wird mit eindrücklichen Bildern untermauert und der unterschiedlich formatierte Text erleichtert das erste Selberlesen.
Martin Baltscheits Bücher sollten definitiv in keinem Kinderbuchregal fehlen!






Favolina (7) musste immer gleich die Sprechblasen und die gross gedruckten Textstellen lesen. Sie freut sich schon darauf, wenn sie "Löwenväter singen nicht!" noch einmal lesen kann  -  dann aber ganz alleine.




Junior (4) fand die wilden Äffchen toll. Er liebte es, dass sie auf dem Löwen Bergsteigen und Riesen besteigen spielten (so wie er am liebsten auf seinem Papa) und dass sie immer widersprachen und nie zufrieden waren. Ich glaube, da hat er sich selber erkannt ...
Das Bild zur dritten Gutenachtgeschichte fand er aber so gruselig, dass er sich schnell die Augen zuhalten musste - trotzdem faszinierte es ihn.




Infos zur Reihe:

   

  1. Löwenherzen weinen nicht!
  2. Löwenväter singen nicht!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen