Sonntag, 15. Oktober 2017

Sachbilderbuch: "Wunderdinge der Natur" von Britta Teckentrup




Titel: Wunderdinge der Natur
Autor & Illustratorin: Britta Teckentrup
Verlag: Ars Edition (6. März 2017)
Ausführung: Pappbuch, 280 mm x 216 mm
ISBN: 978-3845815817
Seiten: 14
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 Monate - 4 Jahre


Von Pusteblumen, Schmetterlingen und anderen kleinen Naturwundern.
Kleinkinder erleben die Natur als ein großes Wunder und bestaunen die Tier- und Pflanzenwelt mit großen Augen. Dieses Buch zeigt kleine Phänomene der Natur und lädt zum Entdecken und Staunen ein. Mit großen Klappen!
(Bild- und Textquelle: arsEdition)






Meine Meinung:


Pappbilderbücher mit Klappen kommen bei den Kindern immer sehr gut an. Wenn dann noch die Natur und Tiere thematisiert werden, steht das Buch noch höher im Kurs und wenn die Bilder wie hier bei "Wunderdinge der Natur" so liebevoll gestaltet sind, ist auch die Mama begeistert.

Die Idee dieses Sachbilderbuchs ist einfach und wirkungsvoll. Alles dreht sich um die Natur, um Pflanzen, das Wetter, die Jahreszeiten und vor allem auch um Tiere. Jede Doppelseite befasst sich mit einem eigenen Thema. Zuerst wird unter 'Es grünt und blüht' das Pflanzenwachstum genauer angeschaut. Mit Hilfe der Klappen können die Kinder dann den Fortschritt des Wachsens mitverfolgen.

Noch schlummert die Zwiebel tief in der Erde. Doch im Frühling wächst eine wunderschöne Tulpe aus ihr.

Bei 'Aus klein wird gross' wird die Verwandlung der Tiere angeschaut, zum Beispiel von der Raupe zum Schmetterling oder vom kleinen, grauen Küken zum prächtigen, weissen Schwan.
Auf der Doppelseite 'hier wohne ich ...' präsentieren einige Tiere ihr Zuhause. Durch die Klappen kann man zum Beispiel in die Höhle des Spechts oder in den Bau des Hasens gucken.

Weitere Themen sind 'Sonne, Schnee und Regen ...', 'Hier bin ich sicher' und 'Aus Tag wird Nacht'.
Auf jeder Doppelseite finden sich vier bis fünf Beispiele, zu denen es jeweils einen einfachen Text, der den Kindern eine gute, verständliche Erklärung bietet.

Die Seiten des Buches bestehen aus stabiler Pappe und die Klappen haben eine Griffmulde, so dass sich diese leicht öffnen lassen.

Die Bilder von Britta Teckentrup habe ich schon in einigen Büchern kennen und lieben gelernt. Auch "Wunderdinge der Natur" ist liebevoll illustriert. Die Tiere und Pflanzen sind auf der einen Seite einfach und niedlich, auf der anderen Seite aber auch realistisch, so dass sie die Kinder sofort ansprechen.



Fazit:


"Wunderdinge der Natur" ist ein schönes erstes Sachbilderbuch, das die Natur, die Tiere und den Wachstum thematisiert. Die kindgerechten Illustrationen von Britta Teckentrup und die Klappen sprechen das Publikum sofort an.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen