Samstag, 25. März 2017

Bilderbuch: "Ritter Rost 1 : Goldausgabe" von Jörg Hilbert und Felix Janosa




Titel: Ritter Rost : Goldausgabe
Autor & Illustrator: Jörg Hilbert
Komponist: Felix Janosa
Verlag: Carlsen (10. Januar 2017)
ISBN: 978-3551271464
Seiten: 48
Ausstattung: Hardcoverbuch mit CD und Noten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 8 Jahre



Ritter Rost gehört längst zu den Klassikern der Kinderliteratur. Der erste Band der beliebten Musicalbücher wurde bereits mit der Goldenen Schallplatte („German Gold Award“) ausgezeichnet. „Gold kann man nie genug haben“, findet der stets bescheidene Ritter Rost. Deshalb gibt es diesen Band jetzt für alle Fans in einer Schmuckausgabe mit goldener CD und Bonus-Song.

Zum Inhalt: Fantasie, Humor und viel Musik sind das Geheimrezept der Ritter Rost Musicals. In diesem Band soll der feige Ritter Rost gegen den rotzfrechen Drachen Koks kämpfen.
(Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag)





Meine Meinung: 

Einstieg ins Buch:
Dort, wo der Wald am finstersten ist und wo sich noch nicht einmal die Räuber hinwagen, da stand auf einem Felsen die Eiserne Burg des Ritter Rost.
Der Ritter war ganz aus Blech gemacht und mampfte zum Frühstück am liebsten ein Müsli aus Reissnägel und Büroklammern. Dazu gab es belegte Hufeisen und eine Tasse dampfendes Maschinenöl.

1994 kam mit "Ritter Rost" die erste multimediale Kinderbuchreihe, in der ein Bilderbuch mit dazugehöriger CD und Noten kombiniert wurde, auf den Markt. Heute hat der Ritter Rost bereits eine Vielzahl Kinderherzen erobert und zählt schon fast zu den Klassikern.

Immerhin kann man mit Ritter Rost-Bücher beinahe ein ganzes Regal füllen. Bisher sind fünfzehn Musical-Bücher erschienen. Daneben gibt es vier Jahreszeiten-Hörspiele, Vorlese-Geschichten aus dem Fabelwesenwald, Bücher zum Rätsel lösen, Basteln und Kochen und neu sogar ein Freundebuch.
Da der erste Band nun mit der Goldenen Schallplatte (150'000 verkaufte Exemplare) ausgezeichnet wurde, gibt es das erste Musical.-Abenteuer neu als Goldausgabe. Der Ritter Rost ist bei uns zuhause zwar schon ein fester Bestandteil, doch seine Anfänge kannten wir noch nicht. So ergriffen wir diese Gelegenheit, denn wie Ritter Rost selber so schön sagt: "Gold kann man nie genug haben".

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich als Mutter nicht sofort von Ritter Rost begeistert war, denn in meinen Augen sind die Geschichten weder rund, noch ergeben sie wirklich einen Sinn. Doch die Kinder lieben die vor Fantasie strotzenden, sehr witzigen Abenteuer - vielleicht gerade weil sie so anders sind. Hier ist nämlich das Burgfräulein Bö die treibende Kraft. Der Ritter Rost ist ganz aus Blech gemacht, also eine Art Roboter, der sich aber vor jeder Verantwortung drückt und ein grosser Angsthase ist. In diesem ersten Band lernen sie auch Koks den Drachen kennen, der sehr viel Unsinn im Kopf hat.

Alle Ritter Rost Bücher sind durchgehend farbig illustriert. Die Geschichte wird durch die Lieder aufgelockert, das ganze Musical kann man sich auch mit der beigelegten CD anhören. So ist Ritter Rost etwas fürs Auge und fürs Ohr - und mitsingen kann man auch gleich noch.




Fazit:


"Ritter Rost" kann auf eine grosse Erfolgsgeschichte zurückblicken. Vor 13 Jahren hätte wohl niemand gedacht, dass es heute eine Schmuckausgabe geben würde, weil vom ersten Band 150'000 Exemplare verkauft wurden.
Auch meine Kinder sind begeistert von den witzigen und fantasievollen Abenteuer des Ritter Rost und singen die Musical-Lieder lauthals mit.






Favolina (7) blättert sehr gerne im Bilderbuch von Ritter Rost und hört sich dazu die CD an. Sie findet es ganz toll, dass ihr Lieblingslied bei der Goldausgabe als Bonus drauf ist.




Junior (4) lässt das Buch lieber im Regal stehen. Er ist aber ein grosser Fan der CD. Ich kann nicht mehr sagen, wie oft ich mir das Musical schon anhören musste. Auf jeden Fall kann auch ich die meisten Texte schon auswendig.






Trailer zum zweiten Kinofilm:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen