Dienstag, 13. Dezember 2016

Bilderbuch: "Das Eselchen und der Weihnachtsmann" von Elizabeth Clark und Jan Ormerod





Titel: Das Eselchen und der Weihnachtsmann
Autorin: Elizabeth Clark
Illustrator: Jan Ormerod
Verlag: Coppenrath (19. September 2016)
ISBN: 978-3649621140
Seiten: 32
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 3 Jahren


Inhalt:
"Es war Weihnachtsabend, eine Nacht voll Dunkelheit und Stille. Es war klar und sehr kalt. Auf der Dorfweide stand frierend ein zottiges, altes Eselchen ..."
(Bild- und Textquelle: Coppenrath Verlag  




Meinung:

Es war Weihnachtsabend, eine Nacht voller Dunkelheit und Stille. Nur die Sterne und ein schmaler Mond  blinkten hell am Himmel.

Nur schon optisch hat mich "Das Eselchen und der Weihnachtsmann" sofort angesprochen, doch auch die Geschichte ist ein weihnachtliches Highlight.

Wir erleben die Sicht eines alten, lahmen Eselchen, das auf der Suche nach einem Grasbüschel war, der nicht gefroren war. Es fühlte sich sehr einsam, denn sogar die braune Kuh, die sonst mit ihm auf der Weide stand, war in den Stall geholt worden.
Doch plötzlich hörte es ein helles Läuten und sah eine breite Gestalt mit einem dicken Pelzmantel und einem langen, weissen Bart auf sich zukommen.
Der Weihnachtsmann hatte die Rentiere schon nach Hause geschickt und so half ihm das Eselchen mit den letzten Geschenken und trug den schweren Sack.

Das Eselchen hatte schon von Weihnachten gehört. Es wusste nicht viel darüber, aber wenn es mit Heu und Stroh zu tun hat, musste es etwas Wunderbares sein.

Die Geschichte ist sehr ruhig und passt perfekt zum Weihnachtsgedanken. Für mich ist "Das Eselchen und der Weihnachtsmann" eine der schönsten Weihnachtsgeschichten. Jan Ormerod hat mit seinen Illustrationen nämlich eine spezielle Atmosphäre eingefangen. Da das Eselchen und der Weihnachtsmann grösstenteils in der Nacht unterwegs sind, hat er blau-grau-Töne benutzt und mit Schwarz, Weiss und Silber Akzente gesetzt. Erst als die Sonne aufgeht, hat er auch andere Farben ins Spiel gebracht. 



Fazit:


"Das Eselchen und der Weihnachtsmann" von Elizabeth Clark ist die ideale Vorlesegeschichte am heiligen Abend. Es ist wunderschön gestaltet und die Geschichte passt perfekt zum weihnachtlichen Gedanken.






Favolina (6) findet es schön, dass das arme, hungrige Eselchen am Ende eine Familie findet und glücklich ist. Zudem gefällt ihr, dass alle Seiten mit Silber verziert sind.






Junior (4) konnte sich für dieses Bilderbuch nicht wirklich begeistern. Ihm waren die Bilder zu dunkel, zu ähnlich.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen