Mittwoch, 2. November 2016

Bilderbuch: "Rudi rettet Weihnachten" von Mathilde Stein



Titel: Rudi rettet Weihnachten
Autorin: Mathilde Stein
Illustrator: Chuck Groenink
Verlag: FISCHER Sauerländer (25. September 2014)
ISBN: 978-3-7373-5119-5
Seiten: 32
Ausführung: Hardcover
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 4 Jahren



Inhalt:
Seit Rudi ein neues Zuhause hat, hat ihn der Weihnachtsmann nicht mehr gefunden. Dabei hat er alle Vorbereitungen getroffen: ein Bild für ihn gemalt, Plätzchen für die Rentiere gebacken, Lichterketten in die Bäume gehängt und sogar Wegweiser im Wald aufgestellt. Nie gab es Geschenke für ihn. Dieses Jahr hat er einen ganz besonderen Plan, und es muss einfach klappen. Doch dann stürzt der Weihnachtsmann samt Schlitten direkt vor Rudis Haus vom Himmel, und alles kommt ganz anders als Rudi geplant hatte. Rudi hat ein schlechtes Gewissen. Schließlich ist er an diesem Schlammassel Schuld, weil er die Landebahn mitten in den Wald gebaut hat, mit der der Schlitten zusammengestoßen ist. Aber er hilft dem Weihnachtsmann, und alle Kinder können rechtzeitig beschert werden.
(Bild- und Textquelle: FISCHER Sauerländer  




Meinung:


Hattet ihr auch schon Angst, dass der Weihnachtsmann euch nicht findet?
Genau das ist das Problem von Rudi. Er wohnt nun seit drei Jahren in seinem Haus im Wald. Im ersten Jahr hat er alles wie immer für Weihnachten gerichtet, doch dann war sein Strumpf leer. Ob der Weihnachtsmann nicht gewusst hatte, dass er umgezogen war? Oder ob er ihn einfach nicht gefunden hatte? Doch auch die Lichterketten und Schilder vor einem Jahr halfen ihm nichts. Und so hat er sich für dieses Jahr etwas ganz Besonderes ausgedacht. Doch als der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten und den Rentieren dann vor seinem Holzhaus abstürzt, realisiert er, dass sein Plan wohl etwas übereifrig war. Mit schlechtem Gewissen macht er sich daran, die Rentiere und den Weihnachtsmann zu verpflegen, die Geschenke wieder einzusammeln und nach einiger Zeit traut er sich auch, dem Weihnachtsmann zu beichten, dass er wohl die Schuld am Unfall trägt.
Doch selbstverständlich nimmt die Geschichte ein schönes und weihnachtliches Ende, das alle (Rudi, Rentiere, Weihnachtsmann und natürlich auch die Leser und Zuhörer) zufrieden stellt.

Kinder lieben Tiere und Weihnachten. Gerade in der Bibliothek erlebe ich es immer wieder,  wie Kleinkinder vor allem zu Bilderbücher mit tierischen Protagonisten greifen. Und so ist "Rudi rettet Weihnachten" die perfekte Mischung für den Advent.

Nicht nur die Geschichte, auch die Illustrationen haben es mir in diesem Bilderbuch angetan. Chuck Groenink malt zwar bunt, doch greift er vor allem zu sehr vielen unterschiedlichen Blautönen, was den Bildern eine wunderschöne Stimmung gibt. Auch sonst sind die Illustrationen äusserst liebevoll und detaillereich gestaltet.

"Rudi rettet Weihnachten" ist ein Buch, das meine Kinder immer wieder in die Hand nehmen und sich vorlesen lassen. Und auch ich habe bisher noch nicht genug davon bekommen.



Fazit:


"Rudi rettet Weihnachten" vereint zwei Erfolgskomponenten für Kinder: Tier und Weihnachtsmann. Dazu kommt die tolle Geschichte und wunderschöne Illustrationen, so dass Mathilde Stein und Chuck Groenink ein perfektes Gesamtpaket geschnürt haben, das gross und klein Spass macht!




Kommentare:

  1. Ach prima. Ich suche noch ein Geschenk für mein Patenkind. Das Buch hört sich wundervoll an. Merci!
    LG
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alex
      Ach, es freut mich, dass du bei uns fündig geworden bist. Ich hoffe, dein Patenkind hat dann auch so viel Spass mit Rudi.
      lg Favola

      Löschen