Sonntag, 20. November 2016

"Ich sehe was, was du nicht siehst - Der verrückte Zoo" von Manuela Ancutici




Titel: Ich sehe was, was du nicht siehst - Der verrückte Zoo
Reihe: Ich sehe was, was du nicht siehst
Autorin: Manuela Ancutici
Verlag: Franckh Kosmos Verlag (9. März 2016)
ISBN: 978-3440151259
Seiten: 40
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4-6 Jahre


Man möchte seinen Augen kaum trauen, so bunt und quirlig geht es auf Manuela Ancuticis fröhlichen Wimmelfotos zu. Und tatsächlich: Hier gibt es mehr zu entdecken, als der erste Blick vermuten lässt. Alltägliche Gegenstände werden in einem völlig neuen Kontext dargestellt. Die hübschen, kurzen Reime bringen kleine und große Sucher auf die Spur. Jeder Fund ist ein Ereignis, Bild für Bild entstehen neue Geschichten und die Fantasie geht auf Reisen. Dabei werden Aufmerksamkeit, Wortschatz, Konzentration und Gedächtnis geschult und Langeweile hat keine Chance.
(Bild- und Textquelle: Kosmos Verlag)



Meinung: 


Wimmelbilderbücher für Kleinkinder sind sehr beliebt. Die Reihe "Ich sehe was, was du nicht siehst" von Manuela Ancutici ist nun für etwas ältere konzipiert. 
Die Grafikdesignerin hat fast ein Jahr lang Flohmärkte nach hübschen Verrücktheiten durchstöbert, um mit viele Liebe fürs Detail die Bilder dazu zu arrangieren. Auf 13 Doppelseiten ist jeweils ein Tier dargestellt - aus verschiedensten Tieren ein Bär, ein Kolibri aus Gummibärchen, aus Naturmaterialien ein Frosch .... Dazu gibt es immer Suchaufträge in Reimform.

Im Fell des Bären, winzig klein,
sitzt ein Walross, wie kann das sein?
Hinzu kommt noch ein Gürteltier
und 13 Hasen siehst du hier.

So kann man die genannten Dinge suchen und entdeckt dabei noch viele andere Dinge, so dass sich ganz leicht auch eigene Rätsel ergeben. Vom vorgegebenen landet man schnell beim eigenen "Ich sehe was, was du nicht siehst ....".

Die Bilder sind nur schon so ein Hingucker. Kombiniert mit den Reimen ergeben sie knifflige Suchrätsel, die gar nicht so einfach sind. Einige Dinge stechen einem sofort ins Auge, bei anderen muss man sich in Geduld üben und die zusammengestellte Figur ganz genau absuchen. Ältere Kinder sind mit Eifer dabei und wollen so schnell wie möglich alle Rätsel lösen und es entwickelt sich wie eine Sucht, immer noch eine Seite zu lösen. Mein Vierjähriger hat noch nicht die Geduld und Konzentration wie seine grosse Schwester. Aber auch er ist total fasziniert von "Der verrückte Zoo". Er löst halt nur eine Suchaufgabe und macht dann wieder etwas anderes.

So wird mit "Ich sehe was, was du nicht siehst" spielerisch die Aufmerksamkeit, Konzentration und auch die Geduld gefördert. Richtig toll finde ich, dass man nicht nur die vorgegeben Rätsel lösen kann sondern die Kinder auch schnell selber kreativ werden und eigene Suchrätsel kreieren.
 

Fazit:


Mit viel Liebe fürs Detail hat Manuela Ancutici die Bilder für ihre "Ich sehe was, was du nicht siehst" - Reihe arrangiert. Zusammen mit den Suchreimen ergibt sich ein tolles Wimmelsuchbuch, das gross und klein fasziniert und begeistert. So wird bei uns "Der verrückte Zoo" bestimmt nicht lange alleine im Bücherregal stehen bleiben.







Favolina (6) ist hell begeistert von den so unterschiedlichen bunten Bildern und ist mit Feuereifer am Suchen. Jedes Tier muss gefunden werden und so schnell wie möglich zum nächsten Rätsel gegangen werden.





Junior (4) hat noch nicht die Geduld um sich länger mit "Der verrückte Zoo" auseinanderzusetzten. Trotzdem fasziniert ihn das Buch dermassen, dass er immer wieder zurückkommt und mit mir etwas suchen muss, bevor er sich wieder seinem Spiel widmen kann.


Infos zur Reihe:


   

  • Das verrückte ABC
  • Der verrückte Zoo




Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Favola :-)
    Ich finde deinen Kinderbuchblog richtig schön :-)
    LG, Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela
      Es freut mich, dass dir Favolina & Junior so gut gefällt.
      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar :-)
      lg Favola

      Löschen
  2. Hach das hört sich toll an und sieht klasse aus. Allerdings ist das noch nichts für meinen Kleinen, weil es keine Pappbilder sind. Auf jeden Fall kommt es für später auf die WuLi.

    Danke für den Tipp!

    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Katrin
      Ja, das Buch ist wirklich Klasse und ich denke, dass es bei Jungs sehr gut ankommen wird. Da ist es auf deiner Wunschliste wirklich gut aufgehoben :-)
      lg Favola

      Löschen