Sonntag, 30. Oktober 2016

Bilderbuch: "Grosser Bärenzirkus" von Benjamin Chaud



Titel: Grosser Bärenzirkus
Autor: Benjamin Chaud
Übersetzerin: Anja Malich
Verlag: Gerstenberg Verlag (22. Juni 2015)
ISBN: 978-3836958585
Seiten: 32
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 3 Jahren


Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und der kleine Bär begibt sich auf Entdeckungsreise durch den Wald. Er jagt einem Schmetterling hinterher, steckt seine Nase ins Moos und steht plötzlich vor einem Loch. Neugierig schlüpft er hinein ... Seine abenteuerliche Reise führt ihn tief hinunter in eine finstere Höhle und hoch hinauf bis unter die hell erleuchtete Kuppel eines Zirkuszelts, wo er Papa und Mama Bär wiederfindet, aber auch einen klitzekleinen Bärenbruder.
(Bild- und Textquelle: Gerstenberg)





Meine Meinung:


"Grosser Bärenzirkus" ist nur schon optisch ein Hin-, äh Durchgucker. Zum einen hat das Bilderbuch ein spezielles Format und ist höher als andere und zum anderen hat schon der Buchdeckel ein Durchguckloch, durch das man den kleinen Bären sieht.

Der kleine Bär erwacht ganz alleine in der Bärenhöhle und beschliesst, eine Entdeckungsreise zu machen. Er weiss zwar, dass er sich nicht zu weit von der Höhle entfernen darf, doch er entdeckt immer wieder etwas Interessantes, das er sich genauer anschauen muss: ein Höhleneingang, ein rotes Rohr, ein schwerer Vorhang, Papa Bär, ein brennender Reif, ein grosser Stern in der Zirkuskuppel. Seine Ziele sind immer in die Seiten gestanzt, so dass man jeweils etwas von der nächsten Seite durchblitzen sieht. Richtig toll gemacht und bei den Kindern der Hit!

Wie wunderbar es ist, sich endlich die Pfoten zu vertreten! Der kleine Bär weiss genau, dass er sich nicht zu weit von der Höhle entfernen darf, aber was leuchtet dort so hell hinter den Bäumen?    

Doch "Grosser Bärenzirkus" ist nicht 'nur' ein Bilderbuch. Es ist auch ein Such- und Wimmelbuch, kombiniert mit einer süssen Entdeckungsreise.

Benjamin Chaud konnte mich mit seinen Illustrationen voll und ganz überzeugen. Sie sind liebevoll und in schön harmonischen Farben gezeichnet und derart detailliert, dass man bei jeder Seite lange verweilen und vieles entdecken kann. So kann man mit den Kindern sehr gut Such- und Zählspiele machen. Ein wunderschönes Buch, das bestimmt nie langweilig wird.



Fazit:


Benjamin Chaud vereint in "Grosser Bärenzirkus" Bilder- und Wimmelbuch und überzeugt mit wunderschönen und detaillierten Illustrationen, die zum Suchen, Entdecken und Zählen einladen. 
Ein Bilderbuchschatz, den man immer wieder gerne in die Hand nimmt!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen